06.05.13 18:03 Uhr
 194
 

UNO-Dementi: Kein Giftgas-Einsatz in Syrien

Carla Del Ponte, Sachverständige der UNO, hat behauptet, dass syrische Rebellen Giftgas eingesetzt hätten. Die dafür zuständige Kommission hat diese Aussage der Expertin nun dementiert.

So gäbe es "keine beweiskräftigen Ermittlungsergebnisse für einen Chemiewaffeneinsatz in Syrien durch irgendeine der an dem Konflikt beteiligten Parteien", so die Kommission.

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen äußerte, dass man in dem Fall endlich Klarheit schaffen müsse. Er forderte gegenüber der syrischen Regierung, UNO-Inspektoren die Einreise zu gewähren, die uneingeschränkt ermitteln müssten. Dass Damaskus dies ablehne, sei bedauerlich, so Rasmussen weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Einsatz, UNO, Dementi, Giftgas
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 18:03 Uhr von Borgir
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Es wäre interessant zu wissen, ob so ein vehementes Dementi auch gekommen wäre, wenn die Experten Assad vorgeworfen hätte, Gas einzusetzen.
Kommentar ansehen
06.05.2013 18:58 Uhr von Perisecor
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2013 22:01 Uhr von Vomito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@perisecor

Genau.
Und diese del ponte kannst du zweifelsfrei auch dazu zählen. Die steckt nämlich mit dem Assad regime unter einer Decke. ;-)
IUUESSEY -IUUESSEY !

[ nachträglich editiert von Vomito ]
Kommentar ansehen
06.05.2013 22:42 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Vomito

Warum? Obama hat doch schon vorher klargemacht, dass es wohl kaum eine Intervention in Syrien geben wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?