06.05.13 17:58 Uhr
 91
 

Nahrungsmangel könnte für Störche zum Problem werden

In Niedersachsen sind die ersten Störche der Saison geschlüpft. Auf Deutschland verteilt leben hier 5.000 Storchenpaare. Biologen warnen nun, dass die Tiere zu wenig Nahrung für den Nachwuchs holen können.

Auf den Feldern herrsche Monokultur mit vermehrtem Maisanbau, sodass sich die Vögel die Nahrung zum Beispiel auf Müllhalden suchen.

Während im Westen Deutschlands die Zahl der Storchennester zunehme, sind es im Osten schon 25 Prozent weniger Störche die dort für Nachwuchs sorgen.


WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Problem, Mangel, Nahrung, Storch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 18:45 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh oh...
wer bringt denn dann die babys...deutschland hat doch schon jetzt kindermangel...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?