06.05.13 16:29 Uhr
 391
 

Jerusalem: Orthodoxe Christen haben auf die Ankunft des "Heiligen Feuers" gewartet

In Jerusalem haben orthodoxe Christen, im Rahmen des Osterfestes, auf die Ankunft des "Heiligen Feuers" gewartet.

Mit den Gründonnerstagsfeiern beginnen in Jerusalem für orthodoxe Christen drei österliche Tage, in der sie der Passion und Auferstehung Jesu gedenken.

Als Krönung dieser Feiertage gilt die 1.200 Jahre alte Liturgie des "Heiligen Feuers". Bei dieser Zeremonie entzündet sich laut dem Glauben der orthodoxen Christen, auf unerklärliche Weise ein Feuer an dem Bethaus, das als Grab Christi verehrt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Feuer, Jerusalem, Feiertag, Orthodoxie
Quelle: religion.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 16:42 Uhr von El_Caron
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So, wie die Region sich destabilisiert, kriegen die noch früh genug Feuer. Mal schauen, ob es ihnen heilig genug ist.
Kommentar ansehen
06.05.2013 16:57 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Hats gebrannt?
Kommentar ansehen
06.05.2013 17:22 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder mal inflationäre Verwendung von Satzzeichen. -

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?
Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?