06.05.13 13:45 Uhr
 477
 

Gengenbach: Amokläufer schießt sich vor Klinik in den Kopf

Ein 52-jähriger Amokläufer hat am gestrigen Sonntag in Gengenbach das Klinikpersonal mit seiner Waffe bedroht und um sich geschossen.

Nachdem der Mann in die Richtung einer Krankenschwester abgefeuert hat, schoss sich der Mann in den Kopf, worauf er etwas später seiner Verletzung erlag.

Nach ersten Angaben hatte der Mann eine psychische Erkrankung und war zudem zu der Tatzeit betrunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf, Klinik, Amokläufer, Gengenbach
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sächsisches Heimatort gespalten über gefundene 16-Jährige bei IS in Irak
Britin infiziert sich bei Sex-Spiel und stirbt an fleischfressender Infektion
Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Frauke Petry schocken mit fragwürdiger Wahlwerbung
Sächsisches Heimatort gespalten über gefundene 16-Jährige bei IS in Irak
Britin infiziert sich bei Sex-Spiel und stirbt an fleischfressender Infektion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?