06.05.13 13:32 Uhr
 337
 

Marienheide: Streit bei einem Grillfest fordert einen Toten und einen Verletzten

Bei einem Grillfest in Marienheide gab es eine Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn.

Ein 38-jähriger Mann erlitt bei dem Streit tödliche Verletzungen. Sein Kontrahent zog sich schwere Verletzungen zu. Beide Männer waren betrunken.

Warum es zu dem Streit kam und wie die tödlichen Verletzungen entstanden, ist bislang noch nicht geklärt. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Mord, Verletzte, Fest, Grillen
Quelle: www.wn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 18:21 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau,wenn einer über meine Grillbratwurst herzieht da gibt es aber sowas auf die Socken.

(Ironie off).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?