06.05.13 09:33 Uhr
 478
 

Indien: Kleine Roona kann durch Spenden endlich operiert werden

Das 18 Monate alte Kind leidet an Hydrocephalus, ihr Kopf ist dreimal so groß wie bei einem gleichaltrigen Kind.

Der Vater des Kindes kann sich allerdings die notwendige Operation nicht leisten, da er am Tag nur 2,40 Euro verdient. Ein Spendenaufruf der britischen Zeitung "The Sun" brachte innerhalb zwei Wochen 35.000 Euro.

Die erste Operation hat das Mädchen schon überstanden. Dort wurde Flüssigkeit aus dem Kopf entfernt, welcher nun schon ein Drittel kleiner ist. Allerdings muss sie noch weitere Operationen überstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sandyli2702
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Indien, Spenden, Hydrocephalus, Roona
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 11:54 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lieber hätte man die Nachricht aus "The Sun" reporiert.
Bild hat ja schließlich keinen Aufruf gemacht um dem Mädchen zu helfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?