06.05.13 09:25 Uhr
 570
 

Mexiko: Erzbischof verharmlost Kindesvergewaltigung durch Priester

Im südlichen Mexiko gab Erzbischof Castilla während einer Predigt bekannt, dass er den sexuellen Missbrauch von Kindern durch Priester weniger schlimm findet als Abtreibung.

So sei Missbrauch durch Priester zwar schlimm, da es die Zukunft des Kindes zerstöre. Aber Abtreibung wäre noch schlimmer, weil da gleich das gesamte Leben ausgelöscht wird. Es sei daher Mord.

Castilla setzt sich ebenfalls gegen die Verhütung (Kondome) ein. Er betrachtet Kondome lediglich als Vorwand, keine Verantwortung übernehmen zu müssen. Sex sollte nur innerhalb der Ehe stattfinden.


WebReporter: HumanistNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Priester, Abtreibung, Erzbischof
Quelle: www.humanist-news.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 09:39 Uhr von wiesel7777
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Mir fehlen echt die Worte und ich bin mal wieder bestätigt in meinem Austritt aus der Kirche. Christ, Moslem oder was auch immer kann ich auch ohne Organistaion im Hintergrund.

[ nachträglich editiert von wiesel7777 ]
Kommentar ansehen
06.05.2013 10:10 Uhr von Pils28
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Klingt komisch, aber macht durchaus Sinn. Wenn man Abtreibung als Mord am ungeborenen Kind sieht, dann ist das durchaus schwerwiegender als eine Vergewaltigung. Und dass Sex von Fortpflanzung zu einem Freizeitvergnügen verkommen ist, kann man natürlich auch kontrovers betrachten. Wenn man solch Überlegungen benutzt, um Fehlverhalten von Kollegen zu relativieren, dann hat das natürlich einen unangenehmen Beigeschmack. Allerdings sind die Grundgedanken dahinter nicht falsch.
Kommentar ansehen
06.05.2013 11:23 Uhr von dunnoanick
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pils28:
Von der rein logischen Seite aus betrachtet, hast du recht.

Von der moralischen nein der menschlichen Seite aus betrachtet ist der Typ ein Depp der ersten Klasse!!!
Kommentar ansehen
06.05.2013 12:51 Uhr von V3ritas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja..die Kirche...mich wundert das mancher von denen noch nciht gesagt hat, das kindesmissbrauch ok ist, weil in der Bibel nciht steht, das man das nicht darf.
Kommentar ansehen
06.05.2013 13:59 Uhr von Nordwin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pils28

Aber auch nur dann wenn ein unentwickelter Fötus als voll entwickelter Mensch betrachtet wird, was er einfach nicht ist.
Zumindest nicht in den ersten Monaten.

@Topic

So viel mist hört man leider immer aus den Kirchenlagern...
Kommentar ansehen
06.05.2013 18:24 Uhr von michel29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind dann die Priester mit den Kindern verheiratet?! also eigentlich schon, oder....Kirche gehört verboten egal wie die Glaubensrichtung heißt....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?