06.05.13 08:11 Uhr
 86
 

Ägypten: Schüsse auf Regierungschef Hischam Kandil

Ein Konvoi mit mehreren Fahrzeugen ist Angaben staatlicher Sicherheitskräfte zufolge am Sonntagabend in Ägyptens Hauptstadt Kairo in eine Schießerei verwickelt worden. Mit an Bord war offenbar der Ministerpräsident Hischam Kandil, der anscheinend unverletzt blieb.

Nach offiziellen Angaben geriet ein Fahrzeug in die Sicherheitszone der Kolonne, woraufhin Leibwächter das Feuer auf den Wagen eröffneten. Die insgesamt fünf Insassen des Wagens haben die Schüsse anschließend erwidert und dadurch eine unbeteiligte Person verletzt.

Letztendlich konnten die Personen von Sicherheitskräften überwältigt werden. Anscheinend befanden sie sich auf dem Rückweg von einer Schlägerei und seien nur unbeabsichtigt in die Nähe des Konvois geraten.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ägypten, Schuss, Regierungschef, Hischam Kandil
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 13:28 Uhr von Ladehemmung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse das wenn ich gerade von einer Schlägerei zurück komme und dann aus Versehen in einen Konvoi gerate und die Asis dann auch noch anfangen zu schiessen...

Vor allem wieso können die zurückschiessen wenn sie von einer Schlägerei kommen? Wenn ich mit ner Wumme zu ner Schlägerei erscheine wird das doch ruck zuck ne Schiesserei...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?