06.05.13 07:04 Uhr
 1.116
 

Formel 1: Alan Jones versucht, Mark Webber auf Sebastian Vettel zu hetzen

Der frühere Formel-1-Weltmeister und Australier Alan Jones versucht nun, Red-Bull-Pilot Mark Webber gegen seinen Teamkollegen Sebastian Vettel aufzubringen.

"Seb hat bewiesen, dass man ihm nicht trauen kann. Also muss Mark ihn von nun an als Feind ansehen. Wenn Seb mit dem nicht einverstanden war, was vorging, dann hätte er seinen Vertrag mit Red Bull gar nicht erst unterschreiben dürfe", erklärte Jones.

Das sei laut Jones der einzige Weg, wie Webber Weltmeister werden könne. Webber dürfe keine Skrupel zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Mark Webber, Alan Jones
Quelle: www.speedweek.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 09:15 Uhr von xjv8
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Das sei laut Jones der einzige Weg, wie Webber Weltmeister werden könne. Webber dürfe keine Skrupel zeigen."

Webber hat noch nie Skrupel gezeigt, wenn immer möglich hat er Vettel das Leben schwer gemacht.
Kommentar ansehen
06.05.2013 09:30 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der einzige Weg wie man Weltmeister werden kann ist zu gewinnen.
Kommentar ansehen
06.05.2013 10:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wow.
Das ist eine Erkenntnis.
Um Weltmeister zu werden, müsse man also auch seinen eigenen Teamkollegen schlagen?

Versucht das Webber nicht schon seit Jahren?
Alan hätte ihm wohl eher verraten sollen, WIE er das machen soll....
Kommentar ansehen
06.05.2013 12:16 Uhr von Dennis112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er als ehemaliger Weltmeister müsste das docheigentlich wissen was man tun muss um Weltmeister zu werden. Außer er ist eine geschenkte Saison gefahren ohne echte Konkurenz wie ja in der Vergangenheit auch schon viele einmal Weltmeister wurden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?