05.05.13 18:38 Uhr
 567
 

Systemische Therapie wird bislang nicht von den Krankenkassen bezahlt

Die Systemische Therapie ist mittlerweile weltweit anerkannt und kann oftmals in kürzerer Zeit die Probleme innerhalb von Familien oder Paaren lösen. Doch bisher wurde diese spezielle Therapieform nicht von den deutschen Krankenkassen bezahlt.

Doch mittlerweile prüft der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) den Nutzen der systemischen Therapie, dessen medizinische Notwendigkeit sowie Wirtschaftlichkeit. Bis zur endgültigen Entscheidung könnten allerdings noch drei Jahre vergehen.

Bei dieser speziellen Form der Familientherapie besuchen die Therapeuten die Betroffenen in ihrem familiären Umfeld und hinterfragen die Verhaltensweise des gesamten Personenkreises. Dadurch soll das Verständnis füreinander gestärkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenkasse, Therapie, Prüfung, Bezahlung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen