05.05.13 17:44 Uhr
 183
 

Greifswald: Fotografie-Ausstellung "Akt und Landschaft" eröffnet

Am heutigen Sonntag hat das Pommersche Landesmuseum Greifswald die Sonderausstellung des Fotografen Klaus Ender mit dem Titel "Akt & Landschaft" eröffnet. Das Markenzeichen Enders ist Verbindung von Mensch und Natur.

Die Besucher erhalten einen Einblick in die Arbeiten des Fotografen und freien Journalisten anhand von 150 Fotografien, Publikationen und Dokumentationen zu den Werken.

Klaus Ender hatte schon 1975 zusammen mit seinem Kollegen Gerd Rattei in der damaligen DDR eine Ausstellung mit Akt-Fotografien gezeigt. Die Ausstellung hatten damals über 100.000 Besucher gesehen. Die aktuelle Ausstellung läuft noch bis zum 11. August.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Fotografie, Akt, Greifswald, Landschaft
Quelle: www.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?