05.05.13 16:33 Uhr
 97
 

Gerda-Henkel-Stiftung vergab 2012 11,7 Mil­lio­nen Eu­ro an Wissenschaftler

Der aktuelle Jahresbericht der Gerda-Henkel-Stiftung weist einen Rekord bei den bereitgestellten Fördergeldern aus. Im vergangenen Jahr wurden verschiedene Projekte und Stipendien mit insgesamt 11,7 Mil­lio­nen Eu­ro gefördert.

Einen großen Teil der Fördergelder erhielt das Son­der­pro­gramm "Si­cher­heit, Ge­sell­schaft und Staat", welches si­cher­heits­po­li­ti­sche Pro­blem­e nach Ende des "Kal­ten Krie­ges" untersucht.

Auch das EU-ko­fi­nan­zier­te Sti­pen­di­en­pro­gramm "M4HU­MAN" (Mo­bi­li­ty for ex­pe­ri­en­ced re­se­ar­chers in his­to­ri­cal hu­ma­nities and Is­la­mic stu­dies) wurde erheblich gefördert. Dieses Programm finanziert Wissenschaftlern einen zwei-jährigen Auslandsaufenthalt.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Stiftung, Henkel
Quelle: www.damals.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?