05.05.13 15:46 Uhr
 1.350
 

Türkei: Sexueller Kindesmissbrauch ist laut Experten größtes Gesellschaftsproblem

Experten machen darauf aufmerksam, dass der sexuelle Missbrauch von Kindern das größte soziale Problem in der heutigen Türkei sei. Sie fordern von der türkischen Regierung, härter gegen solche Verbrechen vorzugehen, um einen möglichen Täter abzuschrecken.

Die Experten berichten von mehreren Fällen, wo junge Mädchen über Jahre mehrmals sexuell missbraucht wurden. Eines der Opfer berichtete, dass sie von einem 68-Jährigen mit Schokolade gelockt wurde und anschließend vergewaltigt wurde.

Laut Professor Figen Sahin, dem Vize-Vorsitzenden der Internationalen Gesellschaft für die Verhinderung von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung, werden in der Türkei Missbrauchsfälle an Kindern nicht richtig erfasst. In den letzten neun Jahren ist der Kindesmissbrauch um rund 400 Prozent gestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Problem, Kindesmissbrauch
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 15:50 Uhr von Samsara
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.05.2013 15:51 Uhr von alphanova
 
+34 | -14
 
ANZEIGEN
Haberal wird explodieren in 10, 9, 8, 7,....

edit: und ich möchte wetten, dass diese News heut abend kurz nach Checkschluss auf mysteriöse Weise wieder in der Autosperre landet...

[ nachträglich editiert von alphanova ]
Kommentar ansehen
05.05.2013 23:56 Uhr von ElChefo
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Haberal

"News ist falsch wiedergegeben."

Nö.

"Es geht um ein Mädchen und nicht um "Mehrere" wie in dieser News berichtet wird. "

Quark.
Es geht um weitaus mehr Fälle:

´Reports of sexual assaults in the country have increased by 400 percent over the last nine years, (...)´

´The prosecutor, Veli San, said that while there were 8,146 case files on violations of Articles 102, 103, 104, 105 and 230 of the Turkish Penal Code (TCK) back in 2002, this figure increased to 32,988 last year, corresponding to a 400 percent rise.´

´“Actually the number of children who are abused is much higher than we believe since most families hide such incidents from the public and police since it is perceived as something very shameful,” added Ertürk.´

...wieder mal ein Zonk für dich. Glückwunsch.
Kommentar ansehen
06.05.2013 13:39 Uhr von saltimbocca
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
sehe das eher positiv: auch die Türkei beginnt, den sex. Kindesmissbrauch zu skandalisieren. Die 400% Anstieg der Melderate dürften kaum einen wirklichen Anstieg dieser Grössenordnung andeuten, sondern vielmehr zunehmende Sensitivität und gestiegenes Unrechtsbewusstsein, sowie auch zunehmenden Willen, solche Vorfälle durch die Behörden und nicht im Familienrat erledigen zu lassen. Alles in allem eine Ent-traditionalisierung.

[ nachträglich editiert von saltimbocca ]
Kommentar ansehen
19.05.2013 14:55 Uhr von Marple67
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Verwirrt Laberaal doch nicht mit Fakten!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?