05.05.13 14:11 Uhr
 565
 

Landesparteitag: Hessische Abgeordnete wechseln zur AfD

Auf dem Gründungsparteitag des hessischen Landesverbandes der neuen Partei Alternative für Deutschland sorgte der Parteiwechsel des hessischen Landtagsabgeordneten Paulus (zuvor FDP) für Aufsehen.

Auch die Wiesbadener Stadtverordnete Brigitte Susanne Pöpel (zuvor FDP) ist offenbar der AfD beigetreten.

Paulus ist nach seinem Austritt aus der FDP nunmehr parteiloser Landtagsabgeordneter in Wiesbaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skytrain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hessen, AfD, Abgeordnete, Alternative für Deutschland
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 14:36 Uhr von Bierpumpe1
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
FDPler, alles klar.Die Ratten verlassen das sinkende Schiff...
Kommentar ansehen
05.05.2013 14:37 Uhr von eugler
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Von der FDP zur AfD - und ich dachte nach FDP geht es nicht mehr weiter abwärts.
Kommentar ansehen
05.05.2013 14:47 Uhr von eugler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Truth

Schlimmer geht eben immer ;o)
Kommentar ansehen
05.05.2013 14:50 Uhr von fuxxa
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wen wunderts. Die politische Einflussnahme der FDP auf den CDU-Terror ist gleich Null. Man konnte kein Wahlversprechen einlösen und hat alles mitgetragen, was CDU/CSU wollen. Keine Steuererleichterung, die Herdprämie wird mitgetragen, der Eurokurs ist auch nicht als liberal zu bezeichnen, dem Mindestlohn ist man nicht mehr abgeneigt und auch von anderen Dingen, wie freies Internet, liberales Bürgergeld oder Legalisierung von Cannabis hört man auf einmal nichts mehr. Da würde ich mich als FDP-Mitglied auch verarscht vorkommen und abhauen.
Kommentar ansehen
05.05.2013 15:50 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam bin ich mir nicht so sicher, ob die AfD, politisch gesehen, wirklich das verkörpert, was viele sich hier erhoffen.

Hier ein Zitat aus dem sog. "Hamburger Appell", herausgegeben unter anderem von dem Vorsitzenden der AfD, Lucke:

„Die unangenehme Wahrheit besteht deshalb darin, dass eine Verbesserung der Arbeitsmarktlage nur durch niedrigere Entlohnung der ohnehin schon Geringverdienenden, also durch eine verstärkte Lohnspreizung, möglich sein wird.“ Die Vorstellung, die Binnennachfrage über höhere Einkommen ankurbeln zu können, sei „falsch und gefährlich“.

Hier das Originaldokument des "Hamburger Appell", als PDF, herausgegeben von der Wirtschafts-Uni Hamburg:

http://www.wiso.uni-hamburg.de/...

So kann sich jeder hier selbst davon überzeugen, wofür die AfD steht...
Kommentar ansehen
05.05.2013 19:02 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w

??

Am besten du liest dir das Zitat noch mal ganz in Ruhe durch...
Kommentar ansehen
05.05.2013 19:26 Uhr von niederntudorf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es bleibt für aufrechte Nicht-Karrieristen - also nur 10 Prozent in den bisherigen Parteien - nichts anderes als der Übertritt in eine Partei , die Klartext spricht, die ihre Meinungen nicht eingeölt und teflonisiert hat und das machen wird, was angesagt wurde.
Kommentar ansehen
06.05.2013 02:37 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wissen wir doch schon lange, das dies die FDP + ist.

Wann hören endlich diese nichtsagenden News auf??
Kommentar ansehen
06.05.2013 11:49 Uhr von eugler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
>>>die Klartext spricht, die ihre Meinungen nicht eingeölt und teflonisiert hat und das machen wird, was angesagt wurde

Diese wohlwollenden Wünsche halte ich in Form einer Partei für ausgeschlossen :o)
Kommentar ansehen
12.05.2013 10:41 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ robkaye
Glückwunsch, jetzt hast du´s auch kapiert :>

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?