05.05.13 11:45 Uhr
 238
 

Oliver Kahn: "Hoeneß soll sich zurückziehen"

Der frühere Bayern-Torwart Oliver Kahn empfiehlt den wegen einer Steueraffäre in die Kritik geratene Uli Hoeneß sich erstmal zurück zu ziehen. Er kritisierte auch die Informationspolitik des Bayern-Präsidenten.

"Wenn man mal in so einer schwierigen Situation ist, ist es am besten, gleich sofort am Anfang reinen Tisch zu machen und zu sagen, okay, da gibt es Probleme, das sollte ich mich vielleicht jetzt mal rausnehmen, mich zurückziehen, auch mit Rücksicht auf meine Familie und mich als Mensch.", so Kahn.

Uli Hoeneß wäre besser beraten gewesen, wenn er gleich zu Beginn der Affäre reinen Tisch gemacht hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Uli Hoeneß, Oliver Kahn, Steueraffäre, Zurückgezogenheit
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 17:00 Uhr von Justus5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob sich Kahn damit einen Gefallen tut.
Denke, Hoeneß hat sich schon ganz schön weit rausgelehnt, und ist dabei, reinen Tisch zu machen. Da braucht er Kahns Ratschläge nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?