05.05.13 10:17 Uhr
 748
 

Lufthansa-Maschine muss wegen brennendem Triebwerk notlanden

Bei einem Flug von Helsinki nach Frankfurt/Main hat kurz nach dem Start das Triebwerk einer Lufthansa-Maschine Feuer gefangen. Zuvor soll eine Explosion zu hören gewesen sein.

Auf dem finnischen Flughafen wurde ein Großalarm für eine Notlandung ausgelöst. Die Maschine flog den Startflughafen wieder an. Die Piloten konnten ohne weitere Probleme notlanden.

Was genau die Ursache für den Schaden war, ist bisher unbekannt. Die Untersuchungen laufen nun an. Die Passagiere wurden auf andere Maschinen umgebucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lufthansa, Maschine, Notlandung, Triebwerk
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 12:23 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"muss wegen brennendem Triebwerk notlanden"

Da ist ja mal wieder so ein begnadeter Luftfahrtjournalist am Werk gewesen. /ironie off

In seriösen Quellen liest sich das etwas anders. Da ist von einem simplen engine fail die Rede, der u.U. eben auch in einer "Stichflamme" resultiert.
Hätte das Triebwerk wirklich "Feuer gefangen", dann wäre die Nummer ganz anders ausgegangen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?