05.05.13 10:03 Uhr
 9.224
 

5.000 km/h: Experimentalflugzeug fliegt in sechs Minuten 425 Kilometer

Mit fünffacher Schallgeschwindigkeit hat das Experimentalflugzeug 425 Kilometer in fast sechs Minuten zurückgelegt.

Mit Hilfe einer Maschine der Airforce wurde das von der NASA entwickelte Experimentalflugzeug X-51A zu seinem Rekordflug in Position gebracht.

Anschließend flog das auf den Namen "Waverider", (zu deutsch "Wellenreiter") getaufte Experimentalflugzeug, welches mit Flugzeugtreibstoff betankt war, dreieinhalb Minuten lang mit fünffacher Schallgeschwindigkeit. Danach wurde es kontrolliert in den Pazifischen Ozean gelenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flugzeug, Weltrekord, Kilometer, Waveride
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 10:36 Uhr von perMagna
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Ja zuerst auch gedacht. Aber das "Flugzeug" ist eigentlich eine Rakete. Das auf dem Bild ist nur der Transporter.
Kommentar ansehen
05.05.2013 10:41 Uhr von OO88
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ist das zum Fischfang oder war es auf ein Uboot gelenkt worden ? Was macht es im Ozean jetzt ?
Kommentar ansehen
05.05.2013 10:46 Uhr von Sopha
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
permagna

nein, das Flugzeug ist eher ein lifting-body, daher der flugkörper selber erzeugt den Auftrieb... Bei den Geschwindigkeiten ein Kinderspiel.

Als Antrieb dient ein sog. Scramjet, keine Rakete.

Und warum man es im meer versenkt? Versuch mal bei Mach 5 zu landen... Zudem ist es noch sehr instabil und stürzt auch gern mal nach 350, oder 400 oder 600km ab... Wo soll man das denn bitte testen außer über dem Meer. Zu den Seiten brauch man ja auch freiheiten...
Kommentar ansehen
05.05.2013 10:48 Uhr von MC_Kay
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Öhhmmmm

"Mit fünffacher Schallgeschwindigkeit hat das Experimentalflugzeug 425 Kilometer in fast sechs Minuten erreicht."

425km in 6 Minuten. Also 4250km in einer Stunde, das sind 4250km/h. Wie man da auf 5000km/h kommt, ist mir schleierhaft.
Ok, Durchschnittsgeschwindigkeit, aber die sagt nun garnichts aus ....

Obendrein wurde die Strecke nicht "erreicht", sondern "zurückgelegt"!

Des weiteren:
"[...] hat das Experimentalflugzeug [...]"
"[...] der NASA entwickelte Experimentalflugzeug [...]"
"[...] getaufte Experimentalflugzeug [...]"
Wir wissen es langsam!
Obendrein ist es ein "Demonstrationsflugzeug" (siehe später folgenden Wikipedialink)

Im Übrigen ist diese "News" veraltet!
"Beim vierten und letzten Testflug am 1. Mai 2013 erreichte die X-51A Mach 5,1. Das Triebwerk arbeitete mehr als sechs Minuten wobei die X-51 260 Seemeilen zurücklegte."
3. letzter Abschnitt:
http://de.wikipedia.org/...

"[...] das von der NASA entwickelte Experimentalflugzeug X-51A [...]"
Das stimmt nicht! Die X-51A wurde von der US Air Force, DARPA und Boeing gemeinschaftlich entwickelt. Die NASA war lediglich der Geldgeber und stellte die Startgrätschaften!


Hinzu kommt noch, dass diese Mach 5,1 nicht das eigentlich gesteckte Ziel von mehr als Mach 6 waren. Somit war das ein Fehlschlag. Zwar einer mit hoher Geschwindigket, aber dennoch (viel) zu langsam

"5000 km/h-Weltrekord: Experimentalflugzeug fliegt in sechs Minuten 425 Kilometer"

Wo soll da aber der Weltrekord sein?
Die X-43 hält den Weltrekord für den schnellsten Flug (mit Mach 9,6 etwa 11.000 km/h) inne. Somit sind deine Mach 5,1 etwas mehr als die Hälfte!
"[...] konnte bereits am 16. November 2004 mit dem für Geschwindigkeiten bis Mach 10 ausgelegten Fluggerät eine Rekordgeschwindigkeit von Mach 9,6 erreicht werden."
Quelle: http://de.wikipedia.org/...
Im Artikel steht auch, dass die X-43 nicht von der NASA entwickelt wurde. "Nach Ende des X-43-Projekts erforscht die US Air Force mit der X-51 erneut Hyperschall-Flugzeuge. Erstflug war am 26. Mai 2010."

Zusammenfassend.
Schlechte, veraltete News mit vielen falschen Angaben!
Aber von den Autor kann man auch nichts anderes erwarten....

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
05.05.2013 11:00 Uhr von MC_Kay
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Mist, geht nur ein Edit...

Wie kommen die auf eine Strecke von 425km?
Laut Wikipedia wurde eine Strecke von "260 Seemeilen" zuückgelegt. 1Seemeile (sm) hat eine Länge von 1,852216km.
Somit entsprechen die 260sm also 481,58km.

Umrechnungsfaktor sm in km -> https://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.05.2013 12:00 Uhr von slax91
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@ MC_KAY
Also, ich fand deine News informativer, als die "News" selbst :D.
Hat mir echt Spaß gemacht, dass zu lesen. Danke! :)
Kommentar ansehen
05.05.2013 12:03 Uhr von Blutfaust2010
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Mit fünffacher Schallgeschwindigkeit hat das Experimentalflugzeug 425 Kilometer in fast sechs Minuten erreicht. "

Dieser Satz ergibt keinen Sinn. Welche 425 Kilometer hat es erreicht? Höhenkilometer? Abgesehen davon: Welches Experimentalflugzeug? Man kann nicht "das Experimentalflugzeug" schreiben und erst einen Abschnitt später tatsächlich auf das Fluggerät eingehen.

Ganz, ganz schlechter Schreibstil.

Aber das scheint ja bei SN gewollt zu sein.
Kommentar ansehen
05.05.2013 12:28 Uhr von sv3nni
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja dann werden A-Bomben demnaechst noch schneller geliefert
Kommentar ansehen
05.05.2013 13:05 Uhr von Paganini
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@MC_Kay:

Wenn Du Dich schon so genau informierst, hättest Du auch dahinterkommen können, dass es sich bei dem Rekord um das Verhältnis von Geschwindigkeit zu zurückgelegter Strecke eines luftatmenden, mit konventionellen Treibstoffen betriebenen Flugkörpers handelt.

Der Flugkörper wurde in einer Höhe von 50.000 Fuß ausgekoppelt und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 5,1. Das entspricht in der genannten Höhe einer Geschwindigkeit von ca. 5400 km/h, denn eine Geschwindigkeit von Mach 1 bedeutet nicht automatisch 1000 km/h, sondern entspricht der Schallgeschwindigkeit, die in unterschiedlichen Höhen unterschiedlichen absoluten Geschwindigkeiten entspricht.

[ nachträglich editiert von Paganini ]
Kommentar ansehen
05.05.2013 13:06 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Warum entwickelt die NASA ein rein für militärische Zwecke konzipiertes Fluggerät?

Die haben so schon kein Budget und solche Spielereien sollte eigentlich die US Air Force machen. Hoffe doch das die Air Force das Geld der NASA gab und denen sagte die sollen was basteln. Anders wäre es wieder mal typisch.

Für zivile Zwecke(Luftverkehr) ist der Antrieb aufgrund seines Treibstoffverbrauchs und vor allem Nebenwirkungen bei hoher Geschwindigkeit bei Insassen wohl nicht nutzbar.

Also die Angaben funktionieren wohl so, knapp 3 Minuten beschleunigen und dann eben brennen lassen(ohne jetzt nachgerechnet zu haben).
Ach ja, wenn die Amerikaner sagen das sie etwas bauten das 5000 km/h schafft und 6 Minuten fliegt dann heißt das zu deutsch meißtens:
"Ja es fliegt entweder 6 Minuten 2000 km/h oder kurz 5s mit 5000 km/h" Aber es treffen NIE die alle angeworbenen Superlative gleichzeitig zu, auch wenn sie es so sagen, das dient dazu sich weiterhin völlig überlegen zu fühlen.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
05.05.2013 14:32 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Paganini

"Wenn Du Dich schon so genau informierst, hättest Du auch dahinterkommen können, dass es sich bei dem Rekord um das Verhältnis von Geschwindigkeit zu zurückgelegter Strecke eines luftatmenden, mit konventionellen Treibstoffen betriebenen Flugkörpers handelt."

Schön, ist aber dennoch kein Rekord.
1. Die Boeing X-43 ist auch "ein Flugzeug mit luftatmenden Triebwerken"
Zitat Wikipedia:
"Während des darauf folgenden, nur rund elf Sekunden langen, eigenständigen Fluges im März 2004 kam der Prototyp auf eine Geschwindigkeit von ca. 7700 km/h (ca. Mach 7,1) – ein neuer Rekord für Flugzeuge mit luftatmenden Triebwerken. Anschließend stürzte das Gerät kontrolliert ins Meer ab.
Beim dritten und letzten Testflug am 16. November 2004 über dem Pazifik hat das Überschallflugzeug mit Mach 9,6 (über 10.000 km/h) erreicht und hielt die erneute Rekordgeschwindigkeit etwa zehn Sekunden lang durch,[...]"

2.
"Der Flugkörper wurde in einer Höhe von 50.000 Fuß ausgekoppelt und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 5,1. Das entspricht in der genannten Höhe einer Geschwindigkeit von ca. 5400 km/h, denn eine Geschwindigkeit von Mach 1 bedeutet nicht automatisch 1000 km/h, sondern entspricht der Schallgeschwindigkeit, die in unterschiedlichen Höhen unterschiedlichen absoluten Geschwindigkeiten entspricht."

Auch schön.
Zitat Wikipedia:
"Diese brachte das 1270 Kilogramm schwere Fluggerät auf eine Höhe von 95.000 Fuß (30.000 Meter)."

Im Wasser ist die Schallgeschwindigkeit höher, weil ein dichteres Medium. Da beim Flug in einer immer höheren Höhe die Luft immer dünner wird, müsste dort die Schallgeschwindigkeit abnehmen und relativ zu dem Testflug in dieser News hier deutlich schneller geflogen sein, weil dieser in einer dichteren Atmosphäre erfolgte.

Obendrein hat die Boeing X-43 eine deutlich größere Strecke in kürzerer Zeit als die hier genannte X-51A zurückgelegt.


Zusammenfassend ist dieser Testflug echt ein Witz und garkein Rekord!
Kommentar ansehen
05.05.2013 15:40 Uhr von -Count-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ sv3nni

"tja dann werden A-Bomben demnaechst noch schneller geliefert"

Nein, Interkontinentalraketen sind auf kein Trägerflugzeug angewiesen, wir sind nicht mehr in den 50ern. ;)
Kommentar ansehen
05.05.2013 20:22 Uhr von Whiteisblack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten... und das soll keine neue Waffe werden! ;)
Kommentar ansehen
05.05.2013 20:27 Uhr von Paganini
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@MC_Kay:

1.

X43: Zehn Sekunden
X51-A: Sechs Minuten

Kein luftatmender Flugkörper hat soviel Kilometer in so kurzer Zeit festgelegt. DARUM geht es. Weder nur die zurückgelegte Strecke noch nur die erreichte Geschwindigkeit. In den von Dir aufgeführten Zitaten flogen die Flugkörper nur elf und zehn Sekunden. Hurra! In der Zeit haben die mit Sicherheit nicht die Strecke der X-51A zurückgelegt. Und das ist der Rekord dieses Flugkörpers.

2. In diesen Höhen spielt die Dichte kaum mehr eine Rolle für die Schallgeschwindigkeit. Die Temperaturabhängigkeit ist viel entscheidender. Zwischen 50.000 Fuß und 95.000 Fuß ist der Unterschied in der Schallgeschwindigkeit gerade mal 100 km/h.

Was ein Witz und ein Rekord ist, entscheidest aber zum Glück nicht Du.
Kommentar ansehen
05.05.2013 20:28 Uhr von Paganini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich wird das keine Waffe, dafür gibt es deutlich bessere Antriebskonzepte, immerhin wird bei einer Waffe das Antriebssystem in der Regel mit zerstört. Warum sollte man dafür ein so kompliziertes Triebwerk konstruieren?
Kommentar ansehen
05.05.2013 21:01 Uhr von mAdmin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
MC_Kays 5 Sekunden Ruhm durch Paganini zerstört.

Dennoch wurde mir durch beide Ausführungen einiges klar und es ist ein wertvolles Gespräch gewesen. Musste mir die Augen reiben, ob ich echt auf shortnews bin. Danke an beide.
Kommentar ansehen
05.05.2013 21:06 Uhr von -Count-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Paganini


"Natürlich wird das keine Waffe, dafür gibt es deutlich bessere Antriebskonzepte, immerhin wird bei einer Waffe das Antriebssystem in der Regel mit zerstört. Warum sollte man dafür ein so kompliziertes Triebwerk konstruieren?"

Das ist kein echtes Argument. Die V2 beispielsweise war auch viel zu teuer und kompliziert, um sie nur als fliegende Bombe einzusetzen, genau das wurde aber gemacht. Geld spielt bei so etwas kaum eine Rolle...
Kommentar ansehen
05.05.2013 21:34 Uhr von Paganini
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@-Count-:

Naja, damals gab´s aber auch noch kaum Erfahrungen mit sowas. Heute gibt es aber genügend Raketentriebwerke, die billiger, zuverlässiger und schneller sind. Damit werden Waffen gebaut. Die brauchen einfach keinen wiederverwendbaren Jet.
Kommentar ansehen
06.05.2013 00:10 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja noch genug Platz für weiteren Müll in unseren Meeren ...

@Sopha
Es gibt auch Bremsfallschirme und die Amis haben wohl genug Wüsten, wo Sie so ein Dingen runtergehen lassen können, oder?
Kommentar ansehen
06.05.2013 01:44 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Paganini

"X43: Zehn Sekunden
X51-A: Sechs Minuten

Kein luftatmender Flugkörper hat soviel Kilometer in so kurzer Zeit festgelegt. DARUM geht es. Weder nur die zurückgelegte Strecke noch nur die erreichte Geschwindigkeit. In den von Dir aufgeführten Zitaten flogen die Flugkörper nur elf und zehn Sekunden. Hurra! In der Zeit haben die mit Sicherheit nicht die Strecke der X-51A zurückgelegt. Und das ist der Rekord dieses Flugkörpers."


Diese Zeiten beziehen sich auf den Flug mit der jeweiligen Rekordgeschwindigkeit:
- 11 Sekunden mit ca. 7700 km/h (ca. Mach 7,1)
- 10 Sekunden mit Mach 9,6 (über 10.000 km/h)

Um erstmal auf diese Geschwindigkeit zu kommen, muss es erstmal beschleunigt werden.
Mehrstufige "Rakete" wird an einem Bomber bewegend abgeschossen.
Diese beschleuning auf eine bestimmte Geschwindigkeit und wirft nach einer gewissen Zeit und Strecke die jeweiligen Stufen ab. Bis dann das eigentliche Fluggerät selbstständig fliegen und beschleunigen kann.
Irgendwann erreicht es eine bestimmte Geschwindigkeit und versucht diese beizubehalten um als Rekord zu gelten.
Anschließend erfolgt die Verzögerungsphase.
In Summe kommt da eine recht weite Strecke heraus, die das Fluggerät geflogen ist.

"2. In diesen Höhen spielt die Dichte kaum mehr eine Rolle für die Schallgeschwindigkeit. Die Temperaturabhängigkeit ist viel entscheidender."

Die Dichte ist sehr wohl relevant! Schließlich ist die Schallgeschwindigkeit in einem Objekt mit hoher Dichte (Wasser, Stahl, Gestein, etc.) deutlich höher als in Gasen (Luft). Da es im Weltraum eine dichte von fast 0 gibt, ist die Schallgeschwindigkeit aufgrund fehlender Partikel äußerst langsam.

"Zwischen 50.000 Fuß und 95.000 Fuß ist der Unterschied in der Schallgeschwindigkeit gerade mal 100 km/h."

Wenn man das aber gegenrechnet, müsste die X43 in Relation zur X51-A noch viel schneller geflogen sein.

Wenn diese News aber als Kern die geflogene Distanz sein sollte, dann hätte man diese News dahingehend formulieren müssen! Aber der Aufreißer beginnt mit einer Geschwindigkeit und nicht mit einer Strecke. Da die Flugzeuge der X-Reihe fast ausschließlich für Fluggeschwindigkeiten ausgelegt sind, ist es naheliegen erstmal von einem Geschwindigkeitsrekord auszugehen. Dass es sich hier ausnahmsweise mal um einen Distanzflug handelt, ist in der News nicht explizit erwähnt worden. Darum auch meine Kritik am Inhalt der News!
Kommentar ansehen
06.05.2013 05:27 Uhr von maldin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Draco Nobilis,

Das Gerät wurde von der US-Air-Force und Boeing entwickelt und nicht von der NASA.. Das hat der Autor irgendwie durcheinander gebracht..

Der Zusammenhang zur NASA (in der Quelle) besteht nur darin, dass diese Wasserstoff als Kraftstoff nutzen und nicht Flugzeugtreibstoff..
Kommentar ansehen
06.05.2013 05:34 Uhr von maldin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achja, und noch was zum Thema "Dieser Test hat nichts mit neuen Waffensystemen zu tun"...

--> http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
06.05.2013 05:46 Uhr von Paganini
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MC_Kay:

1.

Und dennoch sind die Dinger keinen Rekord geflogen, nicht mal annähernd. Naja, immerhin kapierst Du es langsam.

2.

Unsinn! Da braucht man nichts gegenrechnen, da es direkt um die Überschallgeschwindigkeiten ging.

Und die Dichte ist kaum mehr relevant. Die 100 km/h Unterschied zwischen 50.000 Fuß und 95.000 Fuß wird die Schallgeschwindigkeit nämlich nach oben hin nicht geringer, sondern sogar größer. Informier Dich mal über diesen Effekt der Temperaturabhängigkeit der Schallgeschwindigkeit. Schon in Bodennähe hat die Temperatur einen größeren Einfluß auf die Schallgeschwindigkeit als die Dichte, in größeren Höhen ist die Dichte vollkommen vernachlässigbar.

Das heißt nicht, dass sie im "Weltraum" am höchsten ist, aber in den äußersten Luftschichten erreicht der Schall trotz der geringen Dichte aufgrund dieses Effektes die höchste Geschwindigkeit (in Luft als gasförmigem Medium).

[ nachträglich editiert von Paganini ]
Kommentar ansehen
06.05.2013 10:55 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir regen uns über Plastikmüll in den Weltmeeren auf während andere Nationen einfach ungeniert ihren Müll da reinschmeißen....
Kommentar ansehen
06.05.2013 11:16 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie viel Mann Besatzung passen denn in das Flugzeug? oder ist es doch nur eine Rakete?

Das besondere sind nicht 5000 kmh das schaffen viele Raketen (auch die ISS ist schneller). Das besondere ist die Antriebsart.

das wichtigste wurde also in der News nicht herausgearbeitet.

MINUS

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?