05.05.13 09:51 Uhr
 1.237
 

Fußball: Matthias Sammer und Jürgen Klopp lieferten sich ein heftiges Wortgefecht

Matthias Sammer und Jürgen Klopp sind beim Liga-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München (1:1) heftig aneinander geraten.

Grund für das Wortgefecht war das Foul des Bayern-Spielers Rafinha an Dortmunds Jakub Blaszczykowski und die daraus resultierende gelb-rote Karte für den Brasilianer. Als Rafinha den Platz verließ, steckte er dem Polen seinen Finger ins Gesicht. Das brachte Trainer Klopp in Rage.

Darauf reagierte Bayerns Sportdirektor Matthias Sammer. Kurze Zeit später fanden sich Klopp und Sammer dicht gegenüber in einem Wortgefecht. Thorsten Schriever sowie auch Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick brachten die Streithähne schließlich auseinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Streit, Jürgen Klopp, Matthias Sammer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 10:02 Uhr von Desad
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
bei dem streit ging´s nicht um´s spiel , der sammer wollt halt seine harre wieder die er bei dortmund vergessen hat !!!!!! lol
Kommentar ansehen
05.05.2013 11:13 Uhr von film-meister
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Rafinha regt sich über die Ampelkarte auf, hätte aber glatt Rot sehen müssen....und Bayern kriegt noch Freistoss...verkehrte Fussballwelt.
Kommentar ansehen
05.05.2013 12:24 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
also rafinha rot, ganz klar. sowas mit ellenbogen sollte aber immer mit rot geahndet werden, geht leider noch viel zu oft durch...

aber der klopp hat dem rafinha nix zu sagen, find ich gut, dass der sammer sich dann eingemischt hat, egal wieviel mist ein spieler gebaut hat, der muss rückendeckung vom verein bekommen...
Kommentar ansehen
05.05.2013 13:56 Uhr von Tek-illa
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

So ein Schwachsinn... bei dem Foul noch Rückendeckung vom Verein? Wirft eher ein grenzwertiges Licht auf Sammer und den Bauernverein aus München.
Kommentar ansehen
05.05.2013 14:32 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Tek-illa
Nein. Rückendeckung nicht wegen des Fouls, sondern als Schutz vor dem Trainer des anderen Teams. Gerade Klopp ist ja nicht gerade als harmlos in seinem Bereich bekannt und wenn der auf einen gegnerischen Spieler losgeht, finde ich es nur passend wenn der Verein dieses Spielers sich einmischt.

Klopp hat Rafinha weder anzuschreien noch zu bedrohen.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
05.05.2013 19:22 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tek-illa

So ein Schwachsinn, klar Rückendeckung bei nem Foul. Was soll der Sammer denn machen, sich mim klopp zusammen aufregen und aufn Rafinha hacken?!

Nach außen hin auf jeden Fall Rücken decken und intern klären und den rund machen...

Aber gut bei den ganzen minussen für meine Meinung sehe ich, dass hier mehr Leute sind, die auf den Rafinha gehackt hätten an Sammers stelle.... erbärmlich

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?