05.05.13 09:49 Uhr
 1.967
 

Hobby-Astronom sieht bei Mondbeobachtung neun Punkte in Pfeil-Formation fliegen

Ein Hobby-Astronom machte bei Beobachtungen des Mondes am 26. April 2013 eine Entdeckung, die später in die Datenbank des Mutual UFO Network (MUFON) aufgenommen werden sollte.

Er sah bei seinen Mondbeobachtungen neun Punkte, die sich in Pfeil-Formation fortbewegten. Die Punkte, die sich sehr schnell in einer perfekten Ausrichtung bewegten, waren nur mit dem Teleskop zu sehen. Nach einigen Sekunden verschwanden sie.

Weiter berichtete der Hobby-Astronom, dass es aussah, als ob die neun Punkte dicht über der Mondoberfläche flogen. Er ist allerdings der Meinung, dass diese Objekte doch näher an der Erde waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hobby, Punkte, Astronom, Pfeil, Formation
Quelle: www.agoracosmopolitan.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2013 09:56 Uhr von kingoftf
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Bei dem Quark hätte ich eher auf 1.April als Datum geschätzt
Kommentar ansehen
05.05.2013 11:08 Uhr von Phyra
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
nichts gegen die "news", aber muss so ein humbug wirklich unter wissenschaft eingeordnet werden? :(
Kommentar ansehen
05.05.2013 13:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Werden die grenzdebilen jetzt langweilig, dass man nun die englische Version nutzt?
Kommentar ansehen
05.05.2013 19:35 Uhr von Samael70
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann Jetzt nicht wirklich viel erkennen. Aber wenn ich ein Alien wäre, könnte ich mir die Rückseite des Monde als Basis gut vorstellen.

Das wir nur die Vorderseite des Mondes sehen können, ist für mich das merkwürdigste Naturphänomen, das es momentan gibt.

http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

Diese Beobachtungen sind vielleicht ein wenig Unterhaltsamer.
Kommentar ansehen
05.05.2013 22:29 Uhr von Ruthle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das sind sicher nur Insekten vorm Teleskop....
Kommentar ansehen
05.05.2013 23:14 Uhr von Phyra
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Das wir nur die Vorderseite des Mondes sehen können, ist für mich das merkwürdigste Naturphänomen, das es momentan gibt."

du hast nicht viel ahnung von physik oder?
Kommentar ansehen
06.05.2013 22:16 Uhr von Samael70
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Phyra

Ich bin sicherlich kein Physik Experte, aber eine gebundene Mondrotation im Verhältnis 1:1 bei einer Umdrehungszeit von exakt 27,3 Tagen und beide Himmelskörper sich vor 4 Milliarden Jahren sich deutlich schneller um die eigene Achse gedreht haben, da kannst du mir sicherlich behilflich sein zu erklären, was den Mond so stark abgebremst hat, der sich bei seiner (etwas umstrittenen) Entstehung deutlich schneller als die Erde gedreht haben muß, wegen der deutlich geringeren Masse!

[ nachträglich editiert von Samael70 ]
Kommentar ansehen
06.05.2013 22:38 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@samael70
es ist eigentlich ziemlich simpel, die erde bewirkt auf dem mond, genauso wie dieser bei uns, gezeiten. das fuehrt dazu dass der mond sich in der vergangenheit durch seine eigenrotation und der gravitation der erde staendig verformt hat, (wie ebbe und flut, nur halt mit gestein) die energie fuer die verformung wurde von der rotationsenergie abgezogen, wodurch die roation des mondes immer langsamer wurde bis der fall eingetreten ist, dass sie genau so lang war wir die umlaufzeit. logischerweise verformt sich ab dem zeitpunkt der mond nichtmehr, da die gravitation immer im selben vektor angreift.
das gleiche passiert auch mit der erde, nur um vieeeeles langsamer, da die masse wesentlich groeßer ist.
Ich habe keine ahnung wi elang ees dauern wird, aber in ein paar milliarden jahren oder so, wird auch die erde dem mond immer die gleiche seite zeigen.
ist absolut nichts mysterioeses dabei, simple energieerhaltung.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?