04.05.13 17:59 Uhr
 177
 

Kölner "Tatort": Berühmte Wurstbude wieder eröffnet

Die berühmte und bekannte Imbissbude "Wurstbraterei" aus dem Kölner "Tatort" ist wieder in Betrieb.

Es handelt sich hierbei um keine Filmkulisse, sondern um einen echten Gastronomiebetrieb der sich rund drei Jahre im Ruhestand befand.

Nun wurde der beliebte Wagen wieder für die Gastronomie reaktiviert. Zur Eröffnung am Südkai im Kölner Rheinauhafen kam auch Schauspieler Dietmar Bär.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Betrieb, Tatort, Bratwurst, Wurstbude
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?