04.05.13 16:48 Uhr
 601
 

Nordrhein-Westfalen: Wirbel um türkische Schulbücher mit nationalistischem Inhalt

An Grundschulen und weiterführenden Schulen mit muttersprachlichem Unterricht in Nordrhein-Westfalen sollen türkische Schulbücher mit nationalistischem Inhalt und diskriminierenden Aussagen über türkische Volksgruppen zum Einsatz gekommen sein.

Die Bücher, die den Titel "Türkçe ve türk Kültürü" tragen, stammen wohl vom türkischen Konsulat. Es sind keine offiziell zugelassene Schulbücher. Die Schulen dürfen allerdings auch andere Lehrmaterialien im Unterricht einsetzen.

"Wir prüfen, ob und in welchem Umfang diese Schulbücher an die Schulen verschickt wurden", so das Schulministerium von Nordrhein-Westfalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Schule, Wirbel, Inhalt
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2013 17:22 Uhr von shane12627
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Aktenjoe
Hast dich bereits mit dem posten des Links von kath.net diqualifiziert.
Kommentar ansehen
04.05.2013 18:40 Uhr von mueppl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte gerne einen - nur einen - vernünftigen Grund gewusst, warum der deutsche Steuerzahler das finanzieren muss.

Woraus resultiert der Mehrwert für die Gesellschaft?

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
04.05.2013 18:49 Uhr von shane12627
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Aktenjoe
Hast wohl noch nicht davon gehört, dass diese Seite von Rassisten und Hetzern betrieben wird. Lebst wohl hinterm Mond.
Kommentar ansehen
04.05.2013 18:54 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.05.2013 18:49 Uhr von shane12627

Was du meinst ist kreutz.net und nicht kath.net...


Um dich zu zitieren "du lebst wohl hinterm mond"

wir warten auf deine entschuldigung
Kommentar ansehen
04.05.2013 19:13 Uhr von V3ritas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bedenkt man die Zahl der Schüler mit Migrationshintergrund, finde ich es schon ok, das ihnen auch in der Schule die Möglichkeit geboten wird, etwas über das Herkunftsland ihrer Eltern zu lernen. Was ist daran falsch?

Aber wahrscheinlich meinen die meisten Deutschen das ein solcher Kulturunterricht, das bauen von Bomben und das Unterdrücken von Minderheiten beinhaltet.^^

Was natürlich garnicht geht ist, das die Schulbücher nicht vom Ministerium herausgegeben werden und wenn sie tatsächlich nationalsozialistische Dinge beinhalten.
Kommentar ansehen
04.05.2013 20:21 Uhr von ErnstU
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum, wenn die Bücher so nationalistisch und aggressiv sind, dann steht doch nur das drinn, was Gröfaz Erdogan und seine NSAKP seit Jahren sowieso ganz öffentlich seiner 5.Kolonne predigt, und der darf ja auch immer noch hier rein. Das müssen wir halt aushalten und tolerieren ....

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
04.05.2013 20:22 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@V3ritas
Unterricht schön und gut, aber dann bitte mit den Inhalten, die in Europa als die geschichtliche Wahrheit anerkannt sind und nicht mit ungefilterten Märchen aus dem türkischen Propagandaministerium.

Die meisten Lehrer werden diesen Schund wahrscheinlich einfach nur ungelesen verteilt haben (was schlimm genug ist), sollte sich aber herausstellen dass jemand die kritischen Teile bewusst im Unterricht behandelt hat, sollte er sich demnächst eine neue Stelle als Putzkraft suchen müssen.
Kommentar ansehen
04.05.2013 20:33 Uhr von V3ritas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow#

Ja,darum sagte ich ja, das sowas natürlich garnicht geht. Wenn schon, dann sollten die Bücher wie alle anderen auch durch eine Kommission zusammengestellt und durch das Ministerium abgesegnet werden.

Aber das ist doch typisch für unsere Politik...großherzig anbieten ohne vorher alles gründlich durchdacht zu haben. Man outsourced das ganze an nicht Regierungsstellen und spart sich damit arbeit und Geld...und was dran getan wird erst dann, wenn das ganze dann doch mal irgendwie unangenehm auffällt.
Kommentar ansehen
04.05.2013 23:05 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ V3ritas
Was heißt hier Outsourcing?
Es gibt einen Lehrplan und offizielles Material.
Ich finde es nicht unbedingt verkehrt, wenn Lehrer nicht ausschließlich standardisiertes Unterrichtsmaterial verwenden müssen.
Das ist hier nur gehörig in die Hose gegangen, nicht zuletzt deswegen weil das türkische Konsulat bewusst unwahre Propaganda verbreitet.
Kommentar ansehen
05.05.2013 00:41 Uhr von V3ritas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig und das ist nur möglich,weil die Bildung abgegen wird, in Hände, wo sie nicht hin gehört. Denn alles andere würde Geld kosten. Also war man wahrscheinlich ganz froh darüber, das sie das Lehrmaterial nicht sleber stellen mussten und wäre das nicht aufgefallen, würden die noch heute damit arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?