04.05.13 12:25 Uhr
 96
 

Portugal: Regierung will 30.000 Beamten-Stellen abbauen

Portugals Regierungschef Passos Coelho hat ein neues Sparprogramm für das hoch verschuldete Euroland Portugal vorgestellt.

Demnach sollen 30.000 der rund 600.000 Staatsangestellten zu einem freiwilligen Abschied aus dem Dienst bewegt werden. Zudem sollen Beamte 40 statt 35 Stunden pro Woche arbeiten. Das Rentenalter soll um ein Jahr auf 66 hochgesetzt werden.

Damit will der Staat bis 2015 4,8 Milliarden Euro sparen. Die europäischen Partner könnten somit nicht an Portugals Sparwillen zweifeln, sagte Passos Coelho.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Portugal, Beamte, Stellen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?