04.05.13 11:58 Uhr
 171
 

Belgien: Drei Kesselwagen mit giftigen Chemikalien explodiert

In der vergangenen Nacht entgleisten sechs Kesselwagen eines Güterzuges in Belgien und stürzten um.

Dabei sind drei Kesselwagen explodiert. Sie enthielten giftige Chemikalien. Wie zum Beispiel den besonders giftigen Stoff Acrylnitril, er wird zur Herstellung von Kunststoff verwendet.

Die Feuerwehr lässt die Wagen kontrolliert abbrennen. 250 aus der näheren Umgebung wurden in Sicherheit gebracht. Fünf Menschen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden, da sie über Unwohlsein klagten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Belgien, Wagen, Chemikalie
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2013 12:16 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimme Katastrophe !!

Passiert immer wieder,leider..
Kommentar ansehen
04.05.2013 14:06 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"250 aus der näheren Umgebung wurden in Sicherheit gebracht."
???
Wagen?
Kommentar ansehen
04.05.2013 22:36 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ delerium72

Mit den 250 sind bestimmt die Feuerwehren gemeint ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?