04.05.13 11:12 Uhr
 191
 

NRW: 39 Menschen starben in der abgelaufenen Saison an Grippe

In Nordrhein-Westfalen hat die Grippe in der vergangenen Saison 39 Menschen das Leben gekostet.

Das Landeszentrum Gesundheit in Münster informierte, dass das jüngste Opfer 27 Jahre und das älteste Opfer 89 Jahre alt gewesen sei.

"Das war, mit Ausnahme der Schweinegrippe vor drei Jahren, die bisher stärkste Saison", sagte Annette Jurke vom Landeszentrum der "NRZ". Allerdings geht man von einer hohen Dunkelziffer der Erkrankungen aus, da nicht jeder Erkrankte zum Arzt geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tote, Saison, NRW, Grippe
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an
Stiftung Warentest: Nicht viele Mineralwässer erhielt Note "gut"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2013 11:12 Uhr von angelina2011
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kann nur sagen. Impfen lassen. Mich hatte es auch erwischt. Allerdings durch die Impfung hatte ich nur eine abgeschwächte Grippeerkrankung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?