04.05.13 10:54 Uhr
 117
 

USA: Künftig strengere Sicherheitskontrollen für ausländische Studenten

Das Boston-Attentat hat auch politische Folgen für ausländische Studenten. Ab sofort werden sie sich strengeren Sicherheitskontrollen unterziehen müssen. Dieser Schritt wurde beschlossen, nachdem man entdeckte, dass einer der Terrorhelfer im Januar das Land verlassen hatte und mit einem Visum wieder kam.

Normalerweise werden bei ausländischen Studenten nur die Reise-Dokumente überprüft. Dies soll nun erweitert werden. So werden deren Daten über das "Student and Exchange Visitor Information System" abgefragt. In der Datenbank befinden sich alle Schul- und Einschreibungsdaten der Studenten.

Wer ausreist und später wieder einreist, hatte bislang 30 Tage Zeit, sich als Student wieder einzuschreiben. Wer dies nicht macht, muss künftig das Land verlassen und darf, trotz gültigem Visum, nicht wieder einreisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Student, Kontrolle, Boston
Quelle: www.nytimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?