04.05.13 10:10 Uhr
 1.358
 

Fußball: Real Madrid will Robert Lewandowski verpflichten

Nachdem der Dortmunder Robert Lewandowski gegen Real Madrid so auftrumpfte, wollen die Königlichen den polnischen Nationalspieler wohl gleich behalten.

Real-Präsident Florentino Pérez hat sich gleich nach dem Spiel in Madrid Robert Lewandowski zur Seite gezogen. Zehn Minuten haben beide miteinander gesprochen. Pérez sprach auch mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Allerdings sagte Watzke auf Anfrage nur: "Das Schöne an Gesprächen zwischen Florentino Pérez und mir ist, dass außer uns beiden keiner weiß, worüber gesprochen wurde."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Robert Lewandowski, Hans-Joachim Watzke
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern muss in CL-Viertelfinale gegen Real Madrid spielen
Fußball: Real Madrid gewinnt in CL-Achtelfinalhinspiel mit 3:1 gegen Neapel
Fußball/Fan-Artikel: Real Madrid lässt Logo ändern und Kreuz im Vereinswappen entfernen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2013 10:37 Uhr von Acun87
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
unter 50 millionen würde ich ihn nicht hergeben. sollen die madrilenen blechen.

das geld dazu haben sie allemale
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:11 Uhr von HappyEnd
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
An Dortmunds stelle wäre ich nicht so gierig, sonst geht er nächstes Jahr ohne Ablöse und kassiert selbst Handgeld. Außerdem wird Dortmund nächste Saison nicht oben mitspielen, nach dem jetzt stattfindendem Ausverkauf. Also lieber jetzt noch 20-25 Mio kassieren um sich verstärken zu können. " Aber bitte sauber und nicht irgendwelchen Ausstiegsklauseln bei anderen Vereinen nutzen" ;-)

[ nachträglich editiert von HappyEnd ]
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:29 Uhr von keakzzz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"An Dortmunds stelle wäre ich nicht so gierig [...]"

schau mal, wie hoch die Ablösen bei vergleichbar guten Spielern sind. unter 30-40 Millionen bekommst du eigentlich keinen Stürmer, der bereits bewiesen hat, daß er auf Weltklasse-Niveau mitspielen kann (und das hat Lewandowski in dieser CL Spielzeit eindeutig).

und wie gesagt: Real hat doch die Kohle. überleg mal, was die damals für Ronaldo ausgegeben haben.

[ nachträglich editiert von keakzzz ]
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:48 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber Lewandowski noch ein Jahr halten und dann ablösefrei gehen lassen. Geld hat der BVB genug, einen zweiten Leistungsträger nach Mario gehen zu lassen, wäre nicht gut. Lieber die 37 (Götze) + 60 (CL) Mill. sinnvoll investieren und gut ist.
Kommentar ansehen
04.05.2013 13:32 Uhr von keakzzz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
jein. Angebot und Nachfrage. Real dürfte (angesichts ihres "Champions League Traumas" - sprich: trotz Investitionen seit 2002 nicht mehr in einem Finale gestanden zu haben) das Gefühl haben, sich weiter verstärken zu wollen. und wenn es den "Galaktischen" extrem dringend ist - warum sie dann nicht ordentlich zur Kasse bitten? insbesondere unter der Prämisse, daß der BVB Lewandowksi am liebsten gar nicht verlieren und den Vertrag verlängern will.
Kommentar ansehen
04.05.2013 14:04 Uhr von TeKILLA100101