04.05.13 09:07 Uhr
 11.693
 

Karlsruhe: 14-Jähriger sprengt Zigarettenautomat und kommt ums Leben

Ein 14-jähriger Junge hat vor einer Woche einen Zigarettenautomaten in Karlsdorf-Neuthard (Landkreis Karlsruhe) aufgesprengt.

Nun ist der junge Automatenknacker an den Verletzungen gestorben, die er sich bei der Sprengung zugefügt hatte.

Die Tat führte er mit einem Bekannten aus, der leichte Verletzungen erlitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Leben, Sprengung, Zigarettenautomat
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2013 09:08 Uhr von kingoftf
 
+94 | -16
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich in Grenzen
Kommentar ansehen
04.05.2013 09:16 Uhr von TimsTube
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Rauch gefährdet die Gesundheit
Kommentar ansehen
04.05.2013 09:45 Uhr von Yoshi_87
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
Seine Eltern sollten den Hersteller der Automaten wegen fahrlässiger Tötung verklagen!
Auf dem Automat stand ganz sicher nicht drauf das es gefährlich sein kann den Automaten zu sprengen.
Kommentar ansehen
04.05.2013 10:03 Uhr von meckerpott
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Steht doch auf jeder Packung: Rauchen kann tödlich sein!
Kommentar ansehen
04.05.2013 10:07 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
@ meckerpott

Er hat ja nicht geraucht sondern gesprengt . . .

Ein weiterer Anwärter auf den Darwin-Award . . .
Kommentar ansehen
04.05.2013 10:15 Uhr von Tripmeister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist kürzer als der Artikel hier XD
Kommentar ansehen
04.05.2013 10:23 Uhr von Acun87
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
boah... auf so ne schnapsidee muss man erst mal kommen.

welches ziel hat er denn mit der tat verfolgt ?
wollte er ans geld oder an die kippen ?

kein guter schachzug... schach.. matt.. im wahrsten sinne des wortes.

trotzdem mein beileid. zigaretten werden immer teurer und das anfangsalter der raucher immer früher. ich meine 14??!?!?!??

Halllllllllllooooooooooo .....
Kommentar ansehen
04.05.2013 10:32 Uhr von storn
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Also das der junge daran gestorben ist..natürlich nicht schön..

1. wo hat er das zeugs zum sprengen her.
2. wer verkauft nem 14 jährigen so ein zeugs
3. wtf!!!!!
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:26 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super, jetzt werden hier auch schon Kommentare weggesprengt...
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:32 Uhr von keakzzz
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
kann Cimy nur zustimmen. natürlich war diese Aktion offensichtlich saublöd.

aber trotz allem ist es ätzend, daß ein Jugendlicher aufgrund einer Schnapsidee sein Leben verloren hat.

habt ihr etwa in eurer Jugend niemals Sachen gemacht, die wenn ihr großes Pech gehabt hättet, vielleicht auch sehr böse hätten ausgehen können?
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:36 Uhr von MurrayXVII
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Schade dass sich nicht alle Kriminellen Mitglieder der Gesellschaft selbst aus selbiger entfernen...
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:41 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ keakzzz
Es ist schon ein gewaltiger Unterschied ob man Dinge tut die legal und blöd sind, oder ob man sich bei massiven Straftaten um die Ecke bringt.
Hierbei handelt es sich ja nicht nur um einen versuchten Diebstahl, sondern vor allem auch um vorsätzliche Sachbeschädigung und Verstöße gegen Waffengesetze.
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:46 Uhr von moloche
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@johnny Cache

mach ma halblang. Eine massive Straftat war das nicht. Er hat keinen bedroht oder angegriffen.
Der Grund der Tat war wahrscheinlich mehr es mal richtig Krachen zu lassen.
Jeder hat ähnlichen Scheiss als Jugendlicher gemacht.
Upps..denkfehler..die heutige Jugend hockt ja mittlerweile alle vor ihren Computern und Smartphones und kommen gar nicht mehr dazu den üblichen Scheiss zu machen den damals bestimmt 80% aller Jungs gemacht haben.
Weichgespült und noch darauf stolz sein, das ist die heutige Devise.
Kommentar ansehen
04.05.2013 11:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
moloche, dafür dass 80% der jugendlichen in meiner Kindheit mal eben Zigarettenautomaten oder anderes in die Luft gejagt haben, wars aber ganz schön ruhig in den 80ern und 90ern...
Kommentar ansehen
04.05.2013 12:04 Uhr von D3FC0N
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ich würde das gesamte als natürliche Selektion bezeichnen. Und nein, ich bin im Großen und Ganzen nicht herzlos. Wenn jemand mit 14 Jahren (!) versucht einen Zigarettenautomaten (!) versucht zu sprengen (!), dann hat er es einfach verdient. Jede Aktion im Leben hat Konsequenzen. Kommt mir bitte nicht mit Dummejungenstreich, ich habe als Kind mit Freunden auch einiges angestellt, aber so etwas Hirnloses haben wir nie angestellt, nicht einmal daran gedacht.

[ nachträglich editiert von D3FC0N ]
Kommentar ansehen
04.05.2013 12:10 Uhr von Knopperz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
War nur eine Frage der Zeit bis sowas passiert ;)
Zuerst wird man vom Staat legal süchtig gemacht, dann wird wie in den übelsten Drogenkreisen an der Preisschraube gedreht...Zigaretten & Tabak alle 6 Monate teurer gemacht...dazu die Katastrophale Arbeitslage, man kann kaum noch vernünftig Geld verdienen.
Das wird nicht der letzte Fall gewesen sein.
Kommentar ansehen
04.05.2013 12:36 Uhr von rolf.w
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Cimy

Ein Junge, Ja. Aber ein Kind? Das ist eher fragwürdig. Nicht nur, dass man mit 14 bereits strafmündig ist, sondern, dass die Kindheit immer früher endet, weil Kinder immer früher zu Jugendlichen werden. Auch sehe ich keine rechtliche Relevanz, was die Kommentare betrifft. Es wird zu keiner Straftat aufgerufen sondern nur die Meinung zu deren Folge gesagt. Und es kann nicht erwartet werden, dass man das Opfer seiner eigenen Tat, junger Mensch hin oder her, grundsätzlich immer nur bedauert.
So jung war der Junge nicht, als dass ihm völlig unbekannt gewesen sein soll, welche Folgen sein Handeln haben kann.
Auch wenn ich befürchte, dass er in letzter Konsequenz nicht mit einer tödlichen Gefahr gerechnet hat.

Auch in meiner Jugend wurde viel Mist gemacht und kurz nach Sylvester wurde auch mal ein Böller im Kaugummi- oder Zigarettenautomaten gezündet. Der Erfolg war aber nur ein Klingeln im Ohr und Brandblasen an den Händen.
Mich interessiert eher, was der Junge da genommen hat. Tippen würde ich, dass er ein Aerosol (Haarspray, Deo, etc.) in den Automaten gesprüht und dieses dann gezündet hat. Mit einem einfachen Chinaböller erreicht man allgemein keine tödlichen Explosionen.
Kommentar ansehen
04.05.2013 12:41 Uhr von Tr0llkirsche
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Rauchen tötet, rauchen tötet, rauchen kann TÖDLICH sein! :D
Kommentar ansehen
04.05.2013 12:52 Uhr von marcometaner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Rauchen kann tödlich sein...
Kommentar ansehen
04.05.2013 12:53 Uhr von mrshumway
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt Beschaffungskriminalität. Man darf ja schließlich nicht unter 18 in der Öffentlichkeit rauchen!
Kommentar ansehen
04.05.2013 13:15 Uhr von Andreyxz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist natürlich traurig das dies passiert ist.

kenne auch nen paar Jungs die früher mit Sprengstoff experimentiert haben, dem einen fehlt heute nen Arm.
Das Zeug zum herstellen hat man damals aus der Apotheke bekommen. gebe keine Tipps aber die Urform ungefährlich und wenn man dann dementsprechendes gemacht hat war es absolut explosiv. Dürfte man heute sicherlich immer noch bekommen und die Herstellung absolut einfach, das kann jeder.
Kommentar ansehen
04.05.2013 13:19 Uhr von keakzzz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe bspw. einen Bekannten, der im naturwissenschaftlichen Bereich studiert hat, der aber mit 15 gepackt wurde, als er ein Auto aufgebrochen und damit eine Spritztour gemacht hat. Und dabei sogar noch alkoholisiert war.

Natürlich ist das eine super dumme (und vor allem auch für andere Verkehrsteilnehmer gefährliche) Aktion gewesen. Deswegen wäre es doch aber trotzdem bedauernswert, wenn besagter Bekannte von mir damals aufgrund dieser Leichtsinnigkeit sein Leben gelassen hätte.

Kommt mal klar!
Kommentar ansehen
04.05.2013 14:08 Uhr von Whiteisblack
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Geld für Kippen, aber für Sprengstoff! :D
Kommentar ansehen
04.05.2013 15:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben mal einen Automat durch Zufall gefunden, wo ohne Geld Zigaretten rauskamen. Da sind wir mit mehreren Plastiktüten gestanden und haben den Automaten geleert. Wir hatten riesige Angst, dass uns einer sieht.
Kommentar ansehen
04.05.2013 16:04 Uhr von ITler84
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch vor über 20 Jahren gab es schon Grundschüler die geraucht haben - also jünger als 14. Nur weil Ihr das nicht mitbekommen habt ändert das nichts.

Früher wurde sich nur nicht über alles und jeden so aufgeregt, wobei es auch deutlich mehr Freizeitmöglichkeiten gab als Glotze/PC.

An dem Spielplatz hier nebenan wurde seit über 10 Jahren ausser Rasen mähen / Bäume zuschneiden nichts verbessert.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?