03.05.13 15:43 Uhr
 296
 

Türkei: Pressefreiheit mangelhaft - Journalisten riskieren ihr Leben

Am heutigen Freitag wird der "Internationale Tag der Pressefreiheit" begangen. "Reporter ohne Grenzen" hat dabei die Türkei wegen der mangelhaften Pressefreiheit gerügt.

Journalisten in der Türkei würden gefährlich leben und täglich ihr Leben riskieren. In der internationalen Medienwelt, gilt die Türkei sogar "als eines der größten Gefängnisse für Medienmenschen".

"Reporter ohne Grenzen" hat genau aus dem Grund den Medienpreis "Press Freedom Award" in der Türkei ausgeschrieben. Man möchte damit Journalisten unterstützen, die unter Lebensgefahr das Recht auf Presse- und Informationsfreiheit nachgehen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Leben, Pressefreiheit
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 15:54 Uhr von CroNeo
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2013 15:54 Uhr von luanshya
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla
der kommt noch, keine Sorge und dann bringt er wieder diesen Dummlall, was alles in Deutschland so furchtbar schlecht ist.
Eine alberne Hetzbacke ist dieser laber-aal.
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:07 Uhr von Rechthaberei
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
In der Türkei gibt es ja auch viel schlechtes zu berichten.
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:56 Uhr von ElChefo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Zuhause dürfen sie kaum den "Mund aufmachen" und hier klagen sie, weil man ihnen keinen Stuhl frei hält.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt.
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:57 Uhr von NGen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@03.05.2013 15:54 Uhr von CroNeo

und? egal wers verfasst, die fakten sind nun mal da. was sagst du zu dem inhalt der news?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?