03.05.13 14:00 Uhr
 15.275
 

Ab dem 1. Juli müssen Telekommunikationsunternehmen Passwörter an Behörden weitergeben

Der Bundesrat hat am heutigen Freitag einer Novelle des Telekommunikationsgesetzes zugestimmt. Künftig müssen Telekommunikationsunternehmen auf Verlangen von Sicherheitsbehörden die Namen und Adressen ihrer Kunden herausgeben.

Auch PIN-Nummern, Passwörter und Internetprotokoll-Adressen müssen die Telekommunikationsunternehmen an die Ermittler übergeben. Ab dem 1. Juli soll das neue Telekommunikationsgesetz in Kraft treten.

Ungeklärt ist derzeit noch mit welchen gesetzlichen Regelungen der Bundesnachrichtendienst oder das Bundeskriminalamt die Herausgabe der Bestandsdaten bei Telekommunikationsunternehmen einfordern kann.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Behörde, Telekommunikation, Privatsphäre, Datenweitergabe
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 14:14 Uhr von Pink_Lady
 
+91 | -1
 
ANZEIGEN
Alter,
irgendwie kotzt mich alles nurnoch an.
Kann es sein, dass KEINER mehr was in Deutschland geschissen bekommt?
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:22 Uhr von CroNeo
 
+59 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist hier der Aufschrei? Wo bleiben die xx.000 Views und die 200+ Kommentare?

Interessiert (leider leider leider...) kaum eine Sau hier (in Deutschland)! :(

[ nachträglich editiert von CroNeo ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:24 Uhr von ArrowTiger
 
+110 | -4
 
ANZEIGEN
Irgendwie hat die DDR uns übernommen, nicht umgekehrt, oder?

Früher haben wir über den miesen Straßenzustand in der DDR gemeckert, heute ist es bei uns nicht anders.

Gleiches offenbar bei der Totalüberwachung...

IM Erika sei Dank?
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:38 Uhr von Justus5
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Stasi 2.0 greift um sich.
:(
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:49 Uhr von atrocity
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier: Das Problem ist, das BVerfG braucht Jahre um solche offensichtlich nicht Verfassungskonformen Gesetze zu kassieren. Und selbst dann lernt unsere Regierung nicht daraus.
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:54 Uhr von DerMaus
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
Genosse Honnecker und seine StaSi wären stolz auf unsere Bundesregierung.

Ich hingegen schäme mich nurnoch, dass sich dieser Sauhaufen ernsthaft "demokratisch" schimpft.
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:54 Uhr von ArrowTiger
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity:

-- "Und selbst dann lernt unsere Regierung nicht daraus."

Wozu auch, wenn die Gesetze schon greifen können, bevor ein Gericht diese geprüft und abgesegnet hat.

Eine echte Rechtslücke...
Kommentar ansehen
03.05.2013 15:30 Uhr von Biblio
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2013 15:39 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube:

Die haben echt wichtigeres zu tun! ;-)
Kommentar ansehen
03.05.2013 15:43 Uhr von yeah87
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Der gläsener Mensch.....

Muss ich wohl die linken wählen wobei es eh egal ist was ich wählen die eu sagt ja alles an..

Ne ich sags mal so ihr könnt mich mal ihr pisser wenn ihr wollt schick ich euch noch die dicke meiner eier und größe jedes haufen.

Leute kontrollieren und illegale Kriege führen bullen gewalt schönreden...

Das geile ist das die Politik andere Länder für totalkontrolle kritisiert.

In Deutschland wird eh schon das Internet zensiert

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:08 Uhr von yeah87
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Man frisst so viel scheisse bis man nicht mehr weiß wie scheisse schmeckt so seh ich die Welt mittlerweile.

Als kind hatte ich noch träume und jeden tag sinkt die lebenslust bei all dem mist.
Medienlügen Gewalt Zensur Krieg und die Liste hört nich auf
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:59 Uhr von Adam_R.
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe mir erst jetzt einen ausländischen E-mailanbieter zugelegt. Meine Kommunikation ist verschlüsselt und meine deutschen E-mailadressen hab ich nur mit Fakedaten erstellt. die Arschlöcher bekommen von mir gar nichts.
Kommentar ansehen
03.05.2013 17:11 Uhr von diealte
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Was ihr euch alle aufregt, Bestandsdaten konnten schon immer abgefordert werden. Neu sind nur PIN und Passwort inklusive der Umgehung des richterlichen Beschlusses. Ansonsten gibt es ja immer noch vielfältige Möglichkeiten, seine Wege im Internet zu verschleiern :)
Kommentar ansehen
03.05.2013 18:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht.
Mein Internetprovider kennt meine Mail-Passwörter selber nicht - er kann sie höchstens zurücksetzen. Beim DSL- und Telefonanbieter gibt es kein Passwort, sie sind an den Telefonanschluss gebunden. Und das selbst vergebene Passwort in meinem Router kennt der Anbieter ebenfalls nicht.
Bitte um Erklärung !!
Kommentar ansehen
03.05.2013 18:33 Uhr von owned1390
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj
Das Passwort, was du eingibst, wird in der Regel trotzdem unverschlüsselt über die Leitungen der Telekom zum Server geschickt.
Heißt, dazwischen hängt die Telekom und kann theoretisch mitschneiden/abfangen.
Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die Telekom euer Surfverhalten nicht schon seit Jahren analysiert.
Jedes Unternehmen macht intern, was das angeht, mehr als es laut Gesetz eigentlich darf!
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:22 Uhr von Super-Jenny
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
uiiiiii...und warum? wegen terroristen? und werden dann auch bald brieftauben verboten? (auf die terroristen dann sicher umsteigen) und gibt es dann bald flächendeckende flak in deutschland? (wegen dieser potentiellen terror-brieftauben? und was ist, wenn terroristen plötzlich auf problem-bären oder schad-wölfe umsteigen?) fragen über fragen...
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:32 Uhr von ROBKAYE
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Maildienstleister, Foren etc. könnnen die Klartext-Passwörter nicht herausgeben, da diese verschlüsselt und oftmals mehrmals gehashed in der Datenbank abgelegt werden. Verstehe nicht, wie man sie dann zum herausgeben der Passwörter zwingen will.

Trotz allem nehmen die Ausmaße der Bürgerüberwachung schrittweise Ausmaße an, die mich an die ehemalige Stasi der DDR erinnern... nur, wenn sich niemand darüber muckiert, dann hat man es auch nicht anders verdient. Es würde schon genügen, dem eigenen Landtagsabgeordneten eine böse Mail zu schreiben. Wenn das jeder täte, würde die Gesetzgebung in diesem Land anders aussehen.

Der Orwell´sche Alptraum nimmt gestalt an... und das alles im Namen des "Kampf gegen den Terror" - einen Kampf gegen einen unsichtbaren Feind kann man nicht gewinnen.. da nützt die Überwachung der unbescholtenen Bürger wenig.

Boston hat es mal wieder gezeigt, wie super die Überwachungstechniken funktionieren. Die Anschläge waren Beweis dafür, dass die Technik in dem Fall versagt hat. Deshalb sollte man sich die Frage stellen, ob diese Überwachungstechniken gegen den Feind gerichtet sind, oder doch eher gegen den eigenen Bürger.
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:57 Uhr von ms1889
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
war der vorstoß der telekom vom bundesrat gedeckt? denn anders kommt man an die "bestandsdaten" nicht ran, da flatrates ja vom logen ausgenommen werden müßen. es stellt sich sogar die frage ob telekom und die politik bewust gegen die verfassung arbeiten um einen totalitären staat zu schaffen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:13 Uhr von Tibbii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Atmen wird demnächst aber nicht strafrechtlich verfolgt, oder?
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:34 Uhr von free4gaza
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist ja IRAN toleranter..
Kommentar ansehen
03.05.2013 21:22 Uhr von wilcomb72
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist halt das Nazi/Stasi gen, das bei manchen behörden doch noch sehr ausgeprägt ist, bin mal gespannt, wann die bei mir die Tür einschlagen !
Kommentar ansehen
03.05.2013 21:38 Uhr von Indiana_Jones
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht beschweren, sondern handeln!
Unsere Regierung wird nichts für´s Volk tun, solange sie freie Hand hat.
Es sind bald Wahlen und vielleicht sollte man mal nicht CDU, CSU, SPD, Die Grünen, FDP wählen sondern .... es gibt doch was von Ratiopharm ;-)
Wir werden deswegen nicht gleich untergehen, aber sehr wahrscheinlich werden wir etwas bewirken und keiner handelt dann über unseren Köpfen hinweg.
Kommentar ansehen
03.05.2013 22:16 Uhr von Slyzer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jo willkommen in der Volksrepublik China
Kommentar ansehen
03.05.2013 23:21 Uhr von ms1889
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, wir haben server in russland und china..ma sehen wie gut vpn damit funktioniert... ausspionieren is dann nicht mehr, weil es unmöglich wird irgendwas zu verfolgen. scheiß deutschland, is scho fast genauso schlim wie in china!
Kommentar ansehen
03.05.2013 23:32 Uhr von TK-CEM
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sollten die Politverbrecher den § 1 des GG völlig abschaffen, denn alles, was danach geschrieben wurde, ist ein Widerspruch und Menschenunwürdig.

Passwörter an Behörden weitergeben? Was soll das nützen? Wenn ich E-Mails verschlüsselt versende und der Schlüssel nur dem Empfänger bekannt ist, dieser auch nur lokal installiert ist, kann der Provider gar nix damit anfangen. Und wenn ich anonym im Internet surfe und über mehrere Proxy gehe, dann bringt auch der IP-Ping nichts, weil dann keine nachvollziehbare IP angezeigt wird.

Alles wieder mal nur Angstverbreitung und Einschüchterungsversuche. Die Behörden wollen dem Bürger glauben machen: "Wir sind die Mächtigen dieses Landes und du bist nur ein dummer und geduldeter Sklave". Sklaven haben bekanntlich keine Rechte bzw. es werden ihnen keine zugestanden.

Meine Meinung - mein Projekt.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?