03.05.13 12:42 Uhr
 493
 

Bezahlsender Sky gewinnt überraschend viele neue Kunden

Seit Jahren dümpelt der Bezahlsender Sky Deutschland mangels genügend Abonnenten in der Verlustzone. Doch im ersten Quartal dieses Jahres ist deren Zahl überraschend stark um 42.100 gestiegen. Insgesamt gibt es nun über 3,4 Millionen Sky-Abonnenten.

Gleichzeitig stieg der Umsatz des Unternehmens um 14 Prozent auf satte 364 Millionen Euro. Allerdings betrug der Nettoverlust noch immer 37,6 Millionen Euro, allerdings waren es im Vergleichszeitraum des letzten Jahres noch 73 Millionen Euro.

Der zum Medienunternehmer Rupert Murdoch gehörende Sender will aber noch in diesem Jahr in die Gewinnzone kommen. "Wir haben weiter daran gearbeitet, unser Unternehmen für langfristiges Wachstum zu positionieren", so Firmenchef Brian Sullivan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Sky, Bezahlsender, Gewinnanstieg
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus