03.05.13 11:47 Uhr
 590
 

Fußball: Nehmen Bayern-Fans den BVB-Fans die Karten weg?

Bei Borussia Dortmund geht man davon aus das Fans des Rekordmeisters FC Bayern München sich am Kartenkontingent des BVB für das Champions-League-Finale bedienen könnten.

"Wir werden diese U-Boote herausfiltern und gegebenenfalls abschießen", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Karten für Wembley sind für 70 Euro (Kategorie 4) bis 390 Euro (Kategorie 1) zu bekommen. Der BVB verlost die begehrten Tickets.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Borussia Dortmund, Champions League, Kartenverkauf
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 12:07 Uhr von Lucianus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und andersrum nicht oder wie?
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:07 Uhr von Sir.Locke
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
so ein blödsinn, jede mannschaft bekommt ein bestimmtes kontingent, welches sie ihren fans zugänglich machen können. wenn dann fans der anderen mannschaft versuchen über dieses kontingent an karten zu kommen ist das vollkommen normal, und hat an sich nichts alleinig mit dem fcb zu tun...
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:18 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucianus
Nein, andersherum geht es nicht so leicht. Der BVB hat ein paar Karten im freien Verkauf, d.h. jeder kann sich für diese bewerben. Der FCB vergibt sein Kartenkontingent nur an Mitglieder.

Ich verstehe allerdings nicht warum der BVB das nicht genauso macht. Letztendlich sind ein paar Karten halt frei zugänglich und können daher auch entsprechend von FCB Fans gekauft werden. Wie Herr Watzke diese "U-Boote" erkennen möchte, erschließt sich mir nicht ganz. Anhand der Adresse kann man das ja nicht ableiten, und sonst stehen keine Informationen zur Verfügung.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 13:08 Uhr von drame
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das so schön ist als FCB-Fan im Block der Schwarz-Gelben.
Ich meine selbst wenn vereinzelt Bayern-Fans Karten über Borussia Dortmund abgreifen, wird die Mehrheit der Karten an BVB-Fans gehen. Im Bayerntrikot würd´ ich in diesem Fall nicht unbedingt ins Stadion gehen wollen. Auch über ein Tor des FCB oder gar über den Sieg sollte man sich dann nicht offensichtlich freuen.
Ob es die Sache dann noch wert ist?
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:26 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine vollkommene Quark-News, alleine schon die Quelle.
Es gibt ein von der UEFA ganz klar reglementiertes Kontingent, das schon vorher festlag, bevor überhaupt bekannt wurde, wer ins Finale kommt.
Wie die Endspielteilnehmer dies nun unter ihren Fans unters Volk bringen, bleibt jedem selbst überlassen.

Insofern ist die News polemische Polemik.... ;)
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:32 Uhr von Lucianus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ah, ok .. danke derName.

Das Erklärt es.

Dann solln se auch nicht rumheulen, wenn andere die Karten kaufen.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?