03.05.13 11:17 Uhr
 1.166
 

Filzvorwürfe: Entwicklungsminister stellte über 40 FDP-Freunde bei sich ein

Der Entwicklungsminister Dirk Niebel hat nach Recherchen der ARD-Sendung "Monitor" bei sich über 40 FDP-Parteifreunde eingestellt.

Der Vorsitzende des Verbandes der Bediensteten der obersten Bundesbehörden (VBOB), Hartwig Schmitt-Königsberg, nannte dies einen "beispiellosen Vorgang".

Niebel verteidigt sich gegenüber Filz-Vorwürfen damit, dass er nur nach Befähigung eingestellt habe und nicht nach Parteibuch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Vorwurf, Freunde, Dirk Niebel, Entwicklungsminister
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 11:27 Uhr von meckerpott
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Nebel? Ist das nicht dieser Teppichhändler?
Kommentar ansehen
03.05.2013 11:33 Uhr von Canay77
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Und zufällig waren die fähigsten Leute seine Freunde
Kommentar ansehen
03.05.2013 11:37 Uhr von stitch
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Befähigung? Wo will er denn bei der FDP vierzig fähige Leute gefunden haben? Oder er hat das mit der Entwicklungshilfe falsch verstanden und nutzt das Ministerium um seine Partei zu entwickeln...
Kommentar ansehen
03.05.2013 11:55 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2013 11:56 Uhr von kingoftf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Niebel, das war doch der Schwätzer, der vor seiner Ernennung zum Entwicklungsminister diesen Posten unbedingt abgeschafft haben wollte
Kommentar ansehen
03.05.2013 11:56 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@xmaryx:

Deutschland ist eines der politisch korruptesten Länder der Welt, das ist leider schon länger bekannt. Im Buch "Das System" Hans-Herbert von Arnim (m.W. aus 2001) werden die zugrundeliegenden -und leider sehr gefestigten- Strukturen ausführlich geschlildert.

Wundert daher auch keinen, daß Deutschland sich als eines der wenigen Länder weigert, das Antikorruptionsabkommen zu unterzeichnen. Die wissen schon, warum!
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:09 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das ´Problem´ liegt darin begründet, daß Dirk Niebel das Entwicklungsministerium vor den letzten Wahlen eigentlich noch abschaffen wollte!
Doch kaum wurde er Minister, stand dieses Ansinnen plötzlich nicht mehr zur Option. Stattdessen hat er fleißig neue Pöstchen für seine Parteifreunde geschaffen.
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:39 Uhr von freddy54
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dieses korrupte pack muss endlich vom wähler die passende antwort bekommen
aber das wird wohl von mir nur wunschdenken bleiben

der blöde deutsche wählt immer wieder die gleichen gauner
und das wissen diese "sauberen" herrschaften ganz genau
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:57 Uhr von freddy54
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
von nochmalblabla

natürlich hast du recht!ich sehe das genau so
meine stimme wird mit sicherheit die AfD bekommen
man hat mich lange genug verarscht

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?