03.05.13 11:05 Uhr
 15.908
 

Der neue "Fünfer" im Umlauf und schon gibt es die ersten Probleme

Die neuen Fünf-Euro-Scheine, die seit gestern in Umlauf sind, machen schon die ersten Probleme. An den Fahrkartenautomaten der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) werden sie beispielsweise teilweise nicht angenommen.

"Wir können das nicht ausschließen. Das liegt in der Verantwortung der Automatenhersteller", sagte Bundesbank-Sprecher Claus Brumberg.

Es sei genügend Zeit gewesen, die Scheine zu testen und die Banknotenleser der jeweiligen Automaten auszutauschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Probleme, Umlauf, Geldschein, Erneuerung
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 11:23 Uhr von meckerpott
 
+29 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2013 11:38 Uhr von Djerun
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
tja da sind die betreiber der automaten selber schuld
in den währungsdatensätzen für den euro, die für die gelderkennung zuständig sind, ist der neue 5er schon ne weile drin
man muss nur ab und zu die software auf den neuesten stand bringen
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:02 Uhr von Shortster
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
Ist das dann Schwarzfahren, wenn ich keinen Fahrschein hab, weil der Automat meinen einzigen (neuen) Fünfer nicht angenommen hat? Welcher Kontroletti akzeptiert denn DAS als Begründung?
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:14 Uhr von SeToY
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
"Die neuen Fünf-Euro-Scheine, die seid gestern in Umlauf sind". Checker im Urlaub?

http://www.seitseid.de
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:43 Uhr von mymomo
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@djerun...
ich bin zufällig berufsmäßig ein wenig mit der sache vertraut...
die sache ist doch, dass die automatenhersteller hier doch gar nicht in der pflicht sind...

in meiner firma werden ebenfalls scheinprüfer verbaut... neugeräte bekommen natürlich entsprechendes update verpasst...

jetzt kommt die EU und bringt uns neue scheine... schön und gut...
wir haben unsere produkte verkauft (teilweise schon vor 2000) und leisten dafür natürlich auch support... aber hey - sollen wir als dienstleister nun jeden kunden kostenfrei anfahren und das update aufspielen (vorausgesetzt die haben nicht sogar nicht ganz alte hardware)... das ist ganz klar kostenpflichtig...

und bis auf wenige vereinzelnte firmen, hat sich bis vor kurzem kein kunde um die sache gekümmert... erst die letzten paar wochen erhalten wir vermehrt anfragen... jetzt stehen die schlange und müssen warten - wir können nun einmal auch nicht hexen...

[ nachträglich editiert von mymomo ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 12:58 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mymomo
ich müsste nachschauen wann bei uns das letzte update der währungsdaten bzgl. euro durchgelaufen ist, das ist aber schon eine weile her und sobald das bei uns angekommen ist, wird das auch an die service-gesellschaften weitergegeben
"betreiber" war vielleicht nicht der richtige ausdruck, ich meinte auch eher die kunden, egal ob bei uns direkt mit servicevertrag oder über externe firmen, das die sich hätten drum kümmern müssen
Kommentar ansehen
03.05.2013 13:01 Uhr von phil2211
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es war ja klar, dass es am Anfang Probleme gibt. Auf anhieb klappt sowas ja nie...
Bin gespannt wie es weiter geht mit den 5ern und dann nächstes Jahr die 10er...
Kommentar ansehen
03.05.2013 13:13 Uhr von Jason31
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@mymomo

Ganz genau SO ist es. Es sind teilweise Scheinprüfer im Feld verbaut die älter als 10 Jahre sind, und je nach Modell gibt es seitens der Hersteller gar keine Updates mehr, sei es aus politischen oder technischen Gründen.
Nicht zuletzt haben eine Reihe von Herstellern die finale Freigabe zum Update erst vor 2 Wochen erteilt. Und da hast du völlig recht, die ersten konkreten Anfragen gibt es seit wenigen Tagen im Markt - "ach da war doch was...".

Das nicht binnen weniger Stunden (!!!) - und das ist ja das Fazit der sehr polemischen News oben - ist es niemandem möglich mehre Millionen Endgeräte in Deutschland zu aktualisieren, vor allem die, die per Hardware-Umbau oder Austausch nur "Updatefähig" sind.

Wenn ich dann Kommentare lesen wie "Aber war klar, dass es auf anhieb nicht funktioniert, wie halt in Deutschland üblich" kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Keine Ahnung, aber eine Meinung. Nehmen wir hier als Maßstab die Euro-Einführung, die in allen Mitgliedstaaten paralell statt fand. Das haben neben Unmengen an Überstunden auch noch ein sehr erfolgreiches Resultat zur Folge gehabt, nicht zuletzt auch deswegen, weil man es lange im Vorfeld geplant hat.
Diesmal ist jedoch der End-Kunde (von den Automaten) der Grund des "Problems" - da diese seit etwa 3 Wochen von allen namhaften Herstellern Updates hätten haben können. Nur wollte sie niemand...
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:03 Uhr von V3ritas
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ist denn jemand dazu gezwungen den neuen 5er an Automaten zu benutzen?! Also ich persönlich bin eh schon immer 15 minuten eher am Bahnsteig, da man bei der Bahn ja eh nicht weiß ob sie jetzt pünktlich kommt oder vielleicht garnicht.

Klappt der Schein dann nicht, kann man sich immernoch eine Bude oder sonst was suchen und den Schein wechseln lassen.

Klar ist es irgendwie ein Witz, das nicht dafüt gesorgt wurde, das die Automaten auf dem neusten Stand sind, aber was funktioniert hier in Deutschland schon einwandfrei?^^
Kommentar ansehen
03.05.2013 15:52 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
--------------

[ nachträglich editiert von KnochenAnspitzer ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:03 Uhr von keakzzz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
könnt ihr euch noch an die Einführung des Dosenpfands erinnern? damals war das doch auch so lächerlich.

damals haben die Getränkehersteller völlig darauf spekuliert, daß das Gesetz ohnehin wieder gekippt wird.

als es das dann nicht wurde, hatte man plötzlich den Salat und es mußte auf einmal alles schnell, schnell gehen.
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:06 Uhr von generalviper
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiss gar nicht, ob diese Unsummen, die hier wieder vernichtet werden (Automatenumrüstung, neues Design, neue Scheine) in irgendeinen Maße zum Sinnhaften steht.

Meiner Meinung nach ist doch der 5,- Euro Schein nicht unbedingt das Lieblingsziel der Geldfälscher.

Wofür das alles überhaupt?
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:11 Uhr von V3ritas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist ja nicht nur der 5 Euroschein, die anderen kommen auch noch.
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:27 Uhr von AbusBambus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur schön die Schuld von sich weisen, was für Wichser.
Kommentar ansehen
03.05.2013 17:42 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffe das es bald en 1 Euro schein gibt dann weiss man das der Euro wirklich was wert ist.
Kommentar ansehen
03.05.2013 18:12 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wurde eigentlich nicht aus dem Schein gleich eine Münze gemacht ?
Den 5er als Münze gabs zu DM-Zeiten doch auch ?
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:27 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
bloß nicht^^ meinetwegen den 1 Euroschein herstellen... wegen dem Hartgeld werde ich noch meine Hosen verlieren^^

am besten ist mit Karte zahlen oder wenn es ginge mit dem Handy...
Naja Deutschland Ticket ging bei mir 1 mal und auf rückfahrt gings nimmer^^ naja oder per NFC mit dem Handy zahlen... also ich brauch maximal nur scheine und nicht soo viel kleingeld... sammel ich eh immer da ich eh nicht an der kass ewig rumstehe und suche^^ mir zu doof
Kommentar ansehen
03.05.2013 19:43 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gothminister,
Aber der wäre dann wenigstens fälschungssicher ;-)
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:16 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@mymomo

Es reicht auch schon eine Standardschnittstelle und ein Tool zum Flashen der neuen Informationen.

Mehr macht der Techniker doch beim Update auch nicht ;)

Ich glaube sein Handy flashen ist da schon eine höhere Kunst :)
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:18 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Münzen sind nicht Fälschungssicher... nur aufwendiger herzustellen... und macht nicht so viel Gewinn... wie ein 50 Euroschein z.b....

Gibt jedenfalls Falsche Münzen die im Umlauf sind ;)
Kommentar ansehen
03.05.2013 21:57 Uhr von Bastelpeter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Dosen- und Flaschenpfand gibt es hier in Irland überhaupt noch nicht, kostet zu viel.
Und bei den Scheinprüfern wird vielleicht bald kein Upgrade sondern eher ein Downgrade fällig, mal gucken, wie das mit dem Euro so weitergeht...
Kommentar ansehen
03.05.2013 22:06 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss sich hier aber mal die Dimensionen überlegen - wieviele hundertausende Automaten das EU-weit sind. Und dann das Ganze am Besten in Etappen, da ja jeder Schein kleckerweise neu eingeführt wird.

Wäre auch sicher interessant zu wissen, wieviele Fälschungen in der "Übergangsphase" existieren, da sehr viele sicher die "moderneren" Scheine noch nicht richtig kennen, aber im Hinterkopf haben "wird sicher einer der neuen Scheine sein"...

Unterm Strich egal wie wieder eine riesige Geldvernichtung... Oder das Ankurbeln eines bestimmten Wirtschaftszweiges, wie man es eben sehen wil...
Kommentar ansehen
03.05.2013 23:03 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine beschissene Schlagzeile... natürlich gibts am Anfang bei Automaten Probleme...
Kommentar ansehen
04.05.2013 02:39 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@veritas

Du warst noch nie am "Bahnhof" in Wattenscheid :D
Kommentar ansehen
04.05.2013 09:40 Uhr von Bloedi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten die Banknotenleser endlich so umstellen, daß man da auch Klopapier zum Wert von 100,- € durchkurbeln kann.. :o) ..

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?