03.05.13 09:34 Uhr
 1.366
 

Chemnitz: 24-Jähriger verkaufte 17 Kilo Marihuana in Einkaufszentren an Laufkundschaft

Der 24-jährige Stefan G. ist gelernter Verkäufer. Sein Verkaufstalent setzte er offenbar aber auch ein, um verbotene Dinge wie Drogen an den Mann zu bringen.

Laut Staatsanwaltschaft soll der Mann innerhalb von zwei Jahren in Chemnitzer Einkaufszentren insgesamt über 17 Kilogramm Marihuana an Laufkundschaft verkauft haben. Im November letzten Jahres wurde er dann im Chemnitz Center festgenommen, nachdem er bereits Drogen an Zivilfahnder verkaufte.

Seit dem gestrigen Donnerstag muss sich Stefan G. nun vor dem Landgericht Chemnitz verantworten. Er hat sich bisher nicht zu den Vorwürfen eingelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Marihuana, Chemnitz, Einkaufszentrum
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 09:56 Uhr von gugge01
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Ja das geht gar nicht!

Einheimische die wohlmöglich noch einheimische Produkte verkaufen.

Kein Wunder das die Hoffnungsvollen Jungunternehmer aus Marokko, Tunesien usw. vor der Stadthalle in Chemnitz nur gelangweilt rumstehen keinen Umsatz haben und die Mitarbeiter des Chemnitzer Ordnungsamtes ständig in ihrer Mittagspause belästigen.

Und abends wenn sich die Importtalente nach einen langen
? …..? Tag etwas erholen und verlustieren wollen kommen die intoleranten und humorlosen Russen.
Kommentar ansehen
03.05.2013 10:42 Uhr von stitch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
17kg in zwei Jahren ist nicht gerade viel. Das sind gerade mal 45g am Tag wenn er jeden zweiten Tag dort war...
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:29 Uhr von heinzinger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ohh je, jetzt kommen wieder die Marihuanaverfechter aus ihren Löchern...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?