03.05.13 07:17 Uhr
 5.329
 

Ohne Plakette in die Umweltzone? In diesen Fällen ist es kein Problem

In immer mehr deutschen Städten gibt es sogenannte Umweltzonen. Diese sind für viele Fahrzeuge tabu. Doch, auch in diesen Fällen gibt es Ausnahmen.

So benötigen zum Beispiel Oldtimer mit einem H-Kennzeichen oder aber auch Anwohner mit einer Ausnahmegenehmigung keine Plakette.

Ebenfalls keine Plakette braucht, wer behinderte Menschen in einer Umweltzone chauffiert. Auch Zwei- und Dreiräder benötigen keine Plakette. Was viele nicht wissen: Auch Quads müssen keine Plakette besitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Problem, Oldtimer, Plakette, Umweltzone
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2013 08:43 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer gern wissen möchte ob Bestatter, Feuerwehr, Abschleppunternehmer oder ähnliche nun Plaketten brauchen oder nicht, der kann sich auch hier informieren:
http://www.umwelt-plakette.de/...
Nette Vorstellung: Wenn kommunale Dienstleister nicht hinein dürfen, gehen dann beispielsweise die Müllwerker zu Fuß die Tonnen holen? ;)
Kommentar ansehen
03.05.2013 09:55 Uhr von fourteil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Benötigen Trikes und Quads eine Plakette?

Laut § 2 Abs. 3 i.V.m. Anhang 3 der Kennzeichnungsverordnung (35. BImSchV) sind dreirädrige Kraftfahrzeuge (u. a. Trikes) vom Fahrverbot ausgenommen. Sie benötigen daher keine Plakette. Bei den Quads ist entscheidend, ob diese in den Fahrzeugpapieren als „Motorrad“ eingetragen und zugelassen sind oder als „Pkw“. Sind sie als "Motorrad" zugelassen, benötigen sie keine Plakette und haben freie Fahrt in der Umweltzone. Sind sie hingegen als „Pkw“ zugelassen, benötigen sie eine Plakette.

http://www.leipzig.de/...
Kommentar ansehen
03.05.2013 10:47 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Regelung macht macht 3821 Ausnahmen natürlich total viel Sinn.

Mal davon abgesehen, ob die Regelung auch ohne Ausnahmen Sinn machen würde...
Kommentar ansehen
03.05.2013 13:10 Uhr von internetdestroyer
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Gerade die grössten Dreckschleudern (= Oldtimer) brauchen also keine Plakette. Na da wird ja mal ganz klar wieder Sinn bzw. Unsinn dieser Zonen deutlich...
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:04 Uhr von V3ritas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alles schwachsinn. Wer wurde denn schonmal wegen der Umweltplakette kontrolliert?! Ich habe noch nie eine Kontrolle in dieser Form gesehen.

Wenn ich in ne "Umweltzone" fahre, dann fahre ich darein...die wahrscheinlichkeit, das ein Polizeiwagen an mir vorbei fährt, den unpassenden Aufkleber bemerkt und entschliest mich deswegen anzuhalten, ist meiner Meinung nach mehr als gering.

Und davon mal abgesehen...was hindert einen eigentlich daran, sich selbst son grünen Kreis auszudrucken, das Kennzeichen drauf zu notieren und das Ding in die Scheibe zu kleben? Die Teile die ich bisher in Werkstätten angebracht bekommen habe, hatten keinerlei erkennbare Sicherheitsmerkmale.
Kommentar ansehen
03.05.2013 16:11 Uhr von Seppus22
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Veritas,
ich denke mal die Politessen in den Großstädten kontrollieren das mit.
Kommentar ansehen
03.05.2013 18:07 Uhr von Didi1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@V3rtas
Beim Fahren in einer Umweltzone wird man wohl schwer erwischt. Die Probleme fangen aber an, wenn ich dann wo parke. Die Politessen werden sicher auf die Plakette achten. Dann parkt man mit Parkschein, bekommt aber doch eine Anzeige
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:44 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm bei den vielen Ausnahmen, wäre es doch leichter den Blödsinn gleich zu lassen :-)
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:52 Uhr von V3ritas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Parken ist ja schön und gut, aber wie ich sagte, gibt es keine mir bekannten Sicherheitsmerkmale und wenn ich mir die Plaketten bei Bekannten so anschaue, gibt es auch kein einheitliches Aussehen für die Dinger. (Von der runden Form mal abgesehen.^^)

Und ich bezweifle doch stark, das die Politesse bei jedem Wagen eine Abfrage starten, ob dieses und jenes Modell nun mit einer grünen Plakette ausgestattet sein kann.

Kurzum...alles schwachsinn. Da kann im Grunde doch jeder machen was er will. Ma im ernst...selbst wenn man sich nicht traut das Ding einfach zu faken...jeder kennt doch eine dieser Werkstätten, wo solche Dinge...sagen wir mal Auslegungssache sind.

In meinen Augen ist dieser ganze Umweltzonenquatsch absolut nicht durchdacht und in der Konsequenz nutzlos.
Kommentar ansehen
03.05.2013 21:18 Uhr von damokless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von Seppus22 :
"ich denke mal die Politessen in den Großstädten kontrollieren das mit. "


Da der Halter nicht automatisch der Fahrer ist, nutzt denen die Feststellung des Halters rein gar nichts und meinst Du wirklich, die stellen sich da (eine Stunde?) neben das Auto und warten, bis der Fahrer zurückkommt?

Selbst wenn die den Fahrer ermitteln könnten (wozu die nicht befugt wären, selbst wenn der vor einer Kontrolleurin stünde), haben bereits Gerichte geurteilt, daß ein Auto, das parkt keinen Feinstaub emittiert und somit kein Bußgeld/Punkt fällig wird.

Einzige Chance. Die "Rennleitung" muss den Fahrer auf frischer "Tat" ertappen (also innerhalb einer Umweltzone aus dem fahrenden Verkehr herausholen oder blitzen) und die Wahrscheinlichkeit dafür kann sich jeder selber ausrechnen. Vor allem dann, wenn man sich an die Tempolimits hält.

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 21:47 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jeah ich kann mit meiner S51 überall rum tuckern :) naja umweltzone ist eh sinnlos... sollten lieber an einer Intiligenten Ampelschaltung arbeiten... so das die Autos möglichst zügig fort kommen und nicht ewig rum parken müssen... sowie einen Counter das man sieht wie lange man steht... das man weiß das sich Ausschalten lohnt und wieder rechtzeitig den Gang drin hat zum losfahren.. würde viel mehr Feinstaub einsparen als eine umweltzone wo die autos nicht vorwärts kommen und noch mehr rumhusten... als 20 Trabis die zügig duchfahren können...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden - 3. Einbruch in 4 Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?