02.05.13 20:25 Uhr
 3.100
 

Wie Nordkorea die USA zum Gnadengesuch zwingen will

In Nordkorea wurde der US-Bürger Kenneth Bae von einem nordkoreanischen Gericht zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt (ShortNews berichtete). Die Verurteilung von Kenneth Bae soll aber nur ein Schachzug von Pjöngjangs Regime sein, um politischen Druck auf die USA ausüben.

Kim Jong-un will die USA zu direkten Verhandlungen zwingen. Doch haben Pjöngjangs isolierte Machthaber wohl eingesehen, dass Angriffsdrohungen und nukleares Säbelrasseln ihren Wunsch nicht erfüllen. Deshalb spielen sie mit dieser Verurteilung ihren zweiten Trumpf aus.

Jetzt kann Nordkorea nur noch abwarten, ob sein Kalkül aufgeht. Immerhin wurden seit 2009 auf diese Weise schon sechs US-Bürger auf nordkoreanischem Boden verhaftet, verurteilt und nach einem Bittgesuch von US-Politikern wieder abgeschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Urteil, Nordkorea, Kim Jong-un, Gnade
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 20:32 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
China hat kein bock mehr auf den aber man möchte nicht das die Amerikanischen Truppen vor der Tür stehen und nutzen Nordkorea als Pufferzone.

Dann kommt noch das die Schweiz und Russland ihre Finger im Spiel hat.

[ nachträglich editiert von FrankCostello ]
Kommentar ansehen
02.05.2013 20:58 Uhr von Klugbeutel
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner haben doch viel Erfahrung mit Bombenanschlägen unter falschen Flage, oder dem Anzetteln von Revolutionen um unliebsame Regierungen zu stürzen - wieso diese Zurückhaltung im Bezug auf Nordkorea?
Oder brauchen sie dieses laute Pallaber um diese fette Witzfigur um von etwas anderem abzulenken?
Kommentar ansehen
02.05.2013 21:01 Uhr von Nordwin
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wer auf menschenunwürdige Umstände in einem Staat, welcher sich einen Dreck um internationale Abkommen schert, aufmerksam machen will, hat das RIsiko bewusst herausgefordert und sollte mögliche Konsequenzen aufrecht tragen können.

Vlt. sollte man so jemandem aber auch ein gewisses Maß an Respekt entgegenbringen, ich hab ja auch vor denjenigen Respekt, welche im 2. Weltkrieg Juden und andere verfolgte Gruppen beschützt haben und sage nicht selbst Schuld wenn sie gefasst und in KZs gesperrt wurden...
Kommentar ansehen
02.05.2013 21:18 Uhr von Perisecor
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2013 21:30 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm

Reiseleiter für eine Touristengruppe mit verschiedenen Nationalitäten.
Kommentar ansehen
02.05.2013 23:05 Uhr von Nordwin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm

Und Videoaufnahmen von hungernden und bettelnden Kindern - dürfte ungefähr Verhaftungsgrund sein.
Kommentar ansehen
03.05.2013 07:51 Uhr von yeah87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die usa bewegt sich auf einem schmalen grad und das betrifft au h syrien mit angarschierten soldaten gegen assad.
Und der jahrelangen provokation der usa gegen korea so das die sich so angegriffen fühlen.

Der wichtigste wirtschaftspunkt der usa ist krieg sonst wird die maschenerie stoppen.

China hat das militär eta erhöht mit russland ein waffendeal.

Die chinesen sind im man kampf nicht besiegbar auch luftangriffe dürften schwer fallen zudem die marine mittlerweile einem amerikanischem angriff bestehen kann also defensiv sind die nicht angreifbar.

Das heißt wenn china genug hat mit von japan usa und südkorea sowie deren dauernd erweitertem raketenschild wird es entweder einen weltkrieg geben oder sie lassen den dollar fallen.

Leider glauben viele leute diesen medienlügen.



[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
03.05.2013 08:12 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähm .. jack norris wäre wohl jetzt die falsche idee?..

schon gut...

;o)
Kommentar ansehen
03.05.2013 08:43 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Internationale Abkommen guter Scherz die amis halten sich auch daran aber egal.
Die haben auch chemiewaffen verwendet wir hahen photoshop beweise auf in den krieg
Kommentar ansehen
03.05.2013 10:40 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ yeah87

"Der wichtigste wirtschaftspunkt der usa ist krieg sonst wird die maschenerie stoppen."

Nö. Rüstungsgüter sind bei weitem nicht das größte Industrieprodukt und davor kommt noch der Dienstleistungssektor.



"China hat das militär eta erhöht mit russland ein waffendeal."

Und?



"Die chinesen sind im man kampf nicht besiegbar..."

Doch, nur ab einem gewissen Manpowereinsatz eben nicht mehr konventionell.


"...auch luftangriffe dürften schwer fallen..."

Warum?


".. zudem die marine mittlerweile einem amerikanischem angriff bestehen kann..."

Ja? Wie das?


"... also defensiv sind die nicht angreifbar."

Unsinn. Das scheitert letztlich schon daran, dass die nuklearen Kapazitäten der VR China, vor allem was Zweitschläge angeht, extrem begrenzt ist - um nicht zu sagen, eine Zweitschlagkompetenz ist kaum vorhanden.
Kommentar ansehen
03.05.2013 14:03 Uhr von yeah87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja darüber kann man unnötige streiten obs die dienstleistung ist oder die Rüstungsindustrie.

Die Waffendeals und erhöung der Militär ausgaben sind ein sehr deutliches Zeichen das sie ihre Stellung bedroht sehen.

Die Luftangriffe sind deshalb kaum effizent weil China erstens eine hohe anzahl an Kampfflugzeugen hat.

Und das Land bis dato sehr viel in die Verteidigung des landes investiert hat und eine hohe anzanl luftbodenraketen
hat und auf luftangriffe gerüstet ist.

Chinas entwicklung betrifft auch die enorme Modernisierung der Armee.

Die Marine hat zwar nur einen großes test kriegsschiff aber dafür sehr viele kleine mit schiffversenker an Bord....

Auf offner See gehn sie unter aber zur Landesverteidigung siehts anders aus.

Während die Usa militärisch runterstufen muss baut China auf enorm auf und das ist offentsichtlich.

Allein der beginn Großen Kampfschiffe
Sprich Flugzeugträger zu bauen in verbindung mit Russland ist nicht zu verachten.

China wird sehr ernst genommen und gerne unterschätzt in 10-15 Jahre wird China mit abstand die stärkste Kampfkraft weltweit sein.

Und im schlimmstenfall lassen sie den Dollar fallen.
Ach und schau mal so was die Usa alles millitäriach mittlerweile in China einkaufen muss.
Kommentar ansehen
04.05.2013 01:18 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ yeah87

"Naja darüber kann man unnötige streiten obs die dienstleistung ist oder die Rüstungsindustrie."

Nein, kann man nicht, dafür gibt es Statistiken. Und auch in der Industrie steht die Rüstung nicht an erster Stelle.



"Die Waffendeals und erhöung der Militär ausgaben sind ein sehr deutliches Zeichen das sie ihre Stellung bedroht sehen."

Der mit Abstand größte Posten im Militäretat ist für Personal, der zweitgrößte Posten ist Forschung und der drittgrößte Posten ist der Unterhalt der verschiedenen Basen. Erst dann kommen Neuanschaffungen.



"Die Luftangriffe sind deshalb kaum effizent weil China erstens eine hohe anzahl an Kampfflugzeugen hat."

Und 30% sind nicht einsatzbereit und 98% sind veraltet. Masse gewinnt nicht.




"Und das Land bis dato sehr viel in die Verteidigung des landes investiert hat und eine hohe anzanl luftbodenraketen
hat und auf luftangriffe gerüstet ist."

FlaRak bringt nichts, wenn der Gegner über eine nahezu unendliche Anzahl an Marschflugkörpern etc. verfügt.



"Chinas entwicklung betrifft auch die enorme Modernisierung der Armee. "

Und modernes Gerät wird, wenn überhaupt, in minimalen Mengen angeschafft. Dafür hat man einen unüberschaubaren Haufen an verschiedenstem Material.



"Die Marine hat zwar nur einen großes test kriegsschiff aber dafür sehr viele kleine mit schiffversenker an Bord...."

Schiffversenker? Die chinesische Marine ist schlicht keine Hochseemarine und damit irrelevant.




"Sprich Flugzeugträger zu bauen in verbindung mit Russland ist nicht zu verachten."

Super. Die USA haben gerade in dieser Sekunde vier Flugzeugträger im Bau - und zwar Super-CVN und keine Babyträger, wie Russland sie baut bzw. an die VR China verkauft hat.



"China wird sehr ernst genommen und gerne unterschätzt in 10-15 Jahre wird China mit abstand die stärkste Kampfkraft weltweit sein."

Nein, ganz bestimmt nicht.



"Und im schlimmstenfall lassen sie den Dollar fallen."

Und gehen dabei selbst unter. Clever. Und während die USA einfach eine neue Währung installieren, bricht die VR China auseinander und die Leute leben weiterhin in der 3. Welt.




"Ach und schau mal so was die Usa alles millitäriach mittlerweile in China einkaufen muss."

Die USA müssen nicht in der VR China kaufen. Manche Bauteile werden aus Kostengründen dort gekauft - man könnte sie aber auch in Deutschland kaufen oder direkt in den USA produzieren.



Nochmal: Die VR China kann bis heute keine vernünftigen Jet-Triebwerke bauen. Die VR China hat bis heute noch kein Kampfflugzeug selbst entwickelt. Die VR China verfügt über quasi keine nukleare Zweitschlagkapazität und über keinen modernen Kampfpanzer.

Das meiste Zeug ist eine mehr oder weniger gute Kopie alten Sowjetmaterials.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?