02.05.13 17:57 Uhr
 977
 

Urteil: Richterin hält Mola Adebisis Rassismusvorwürfe für unglaubwürdig

Der ehemalige VIVA-Moderator Mola Adebisi hat seinem ehemaligen Nachbarn vorgeworfen, ihn rassistisch beleidigt zu haben (ShortNews berichtete).

Der Nachbarschaftsstreit landete vor Gericht und obwohl drei Zeugen Adebisis Aussage bestätigten, wies die Richterin die Klage ab.

Das Düsseldorfer Amtsgericht nannte die Zeugenaussagen unglaubwürdig, sie wirkten auswendig gelernt und auch Adebisi habe sich in Widersprüche verwickelt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Vorwurf, Rassismus, Nachbarschaftsstreit, Mola Adebisi
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 18:08 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Man kann auch Übertreiben...

Lass den Prüden Deutschen doch meckern.
Kommentar ansehen
02.05.2013 19:19 Uhr von Highmaster
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Mola packt die Nazikeule aus weil er nicht weiß, wie er sonst gegen seine ungeliebten Nachbarn vorgehen soll.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?