02.05.13 17:42 Uhr
 348
 

Syrisch-türkische Grenze: Rebellen haben türkischen Polizisten getötet

Am syrisch-türkischen Grenzübergang Akcakale kam es zu einem Zwischenfall zwischen etwa 1.000 Rebellen aus Syrien und türkischen Polizisten.

Als bewaffnete Syrer über die Grenze in die Türkei wollten und ein Polizist sie nach einem Pass fragte, eröffneten die Rebellen das Feuer. "Als wir sie nicht passieren ließen, haben sie angefangen, wahllos auf unsere Bürger und Sicherheitskräfte zu schießen", so der Bürgermeister von Akcakale.

Bei den Angreifern handelt es sich mutmaßlich um Angehörige der Freien Syrischen Armee (FSA). Bei dem Zwischenfall kam ein türkischer Polizist ums Leben. Elf weitere Polizisten sowie Zivilisten wurden verletzt.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Türkei, Syrien, Polizist, Grenze, Rebellen
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

42 Strafanzeigen durch Bundeswahlleiter wegen Selfies in Wahlkabinen
Laut Geheimdienst gibt es in Bundeswehr Hunderte rechtsextreme Soldaten
Schweiz: 17-Jähriger attackiert mehrere Menschen mit Axt und

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 17:52 Uhr von shane12627
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Und man will mir erzählen, dass die FSA die Guten sind?
Kommentar ansehen
02.05.2013 22:27 Uhr von ErnstU
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Syrische Rebellen? Syrische Islamisten? Syrische Soldaten in Rebellenkamotten? Verzweifelte syrische Flüchtlinge, die sich den Weg freischiessen wollten? Eine CIA-False-Flag-Operation? Der Mossad? Oder mal wieder ein türkische Gleiwitz-Version? Wer weiss ......

[ nachträglich editiert von ErnstU ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

42 Strafanzeigen durch Bundeswahlleiter wegen Selfies in Wahlkabinen
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?