02.05.13 15:58 Uhr
 347
 

Indien: Muslime protestieren gegen Anti-Islam-Film mit interreligiösem Lesewettbewerb

Der Schmähfilm über den Propheten Muhammad sorgte im letzten Jahr weltweit für eine Protestwelle unter Muslimen.

In Deutschland wollte die rechtsextreme Partei "Pro Deutschland" das Hassvideo eines wegen Betrugs verurteilten Filmemachers, der unter dem Pseudonym "Sam Becile" bekannt war, ebenfalls vorführen, was zu heftigen Debatten in der Politik führte.

Der Islamgelehrte und Prediger Fethullah Gülen rief die Muslime daraufhin dazu auf, die Proteste auf muslimische Weise zu handhaben. Daraufhin entschieden sich die Muslime in Indien für einen interreligiöses Lesewettbewerb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Protest, Indien, Islam, Muslime, Lesen, Mohammed-Film
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 16:09 Uhr von Ladehemmung
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt so viele Videos im Internet in denen der Islam beleidigt wird, die interessieren alle kein Schwein. Dieser "Schmähfilm" soll auch sowohl qualitativ als auch inhaltlich unter aller Sau sein, und interessieren tut sich dafür auch keiner. Wozu dann jetzt dieser Schwachsinn?
Kommentar ansehen
02.05.2013 18:00 Uhr von Shifter
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt keine islamischen Gelehrten, die sind alle dumm
Kommentar ansehen
02.05.2013 22:45 Uhr von -Count-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Islamgelehrte und Prediger Fethullah Gülen rief die Muslime daraufhin dazu auf, die Proteste auf muslimische Weise zu handhaben."

Also (wie üblich) mit blutigen Ausschreitungen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?