02.05.13 12:50 Uhr
 840
 

Pepsi unter Rassismusverdacht: Umstrittener Werbespot wird zurückgezogen

Der Limonadenhersteller Pepsi hat einen umstrittenen Werbesport zurückziehen müssen, nachdem dieser als rassistisch gebrandmarkt wurde.

In dem Clip des Rappers "Tyler, the Creator" sieht man fünf Afroamerikaner und eine Ziege bei einer polizeilichen Gegenüberstellung. Dies stelle eine stereotype Darstellung von Schwarzen dar, so die Kritik.

"Wir entschuldigen uns für dieses Video und übernehmen die volle Verantwortung", so der Konzern PepsiCo in einer Stellungnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rassismus, Werbespot, Pepsi
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 13:14 Uhr von m0u
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Mann kann es aber auch übertreiben mit der Rassismus-Klatsche..

Stellt halt fünf Weiße hin. Dann heißt es aber wieder, es würden nur Weiße abgebildet werden und die Schwarzen würden als Minderheit dargestellt.

Wie man es macht, macht man es falsch heutzutage.
Kommentar ansehen
02.05.2013 13:17 Uhr von Hirnfurz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sie hätten ja auch 2 Weisse, 2 Afroamerikaner und 2 Latinos und die Ziege hinstellen können...
Kommentar ansehen
02.05.2013 13:46 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz
Und was ist mit Asiaten?
Kommentar ansehen
02.05.2013 13:50 Uhr von Super-Jenny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
klar...aber unbedingt dran denken, dort auch ein paar frauen hinzustellen, sonst kommt alice schwarzer und nervt wieder über wochen in den medien...
Kommentar ansehen
02.05.2013 14:06 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Und was ist mit Asiaten? "
Genau. Und Indianer und Araber fehlen auch noch.
Und wieso nur männliche Straftäter? Gibt auch noch weibliche Straftäter.

Wenn man es wirklich ganz genau nehmen würde müsste sich jeder irgendwo angeipsst fühlen.
Kommentar ansehen
02.05.2013 14:07 Uhr von grotesK
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Skandalös, wie hier Ziegen kriminalisiert werden...

Nie wieder Pepsi...määäh.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?