02.05.13 11:32 Uhr
 78
 

DEB: Eishockey-WM 2017 soll in Deutschland und Frankreich stattfinden

Der Eishockey-Weltverband IIFH wird am Rande der WM in Schweden und Finnland entscheiden, wo die Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 ausgetragen wird. Der DEB hat sich gemeinsam mit Frankreich für die Austragung beworben.

"Sie würde dem deutschen Eishockey wieder eine Plattform geben. Und sie böte die große Chance, Geld zu akquirieren, um alles bezahlen zu können, was bezahlt werden muss", so DEB-Präsident Uwe Harnos.

Dem deutschen Verband droht nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele 2014 die Kürzung der BMI-Gelder. Dies träfe besonders die Nachwuchsteams. Austragungsort für die WM 2017 soll Köln sein. Dänemark und Lettland haben sich auch für WM-Austragung beworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, WM, Frankreich, Eishockey, Eishockey-WM, DEB
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt