02.05.13 10:56 Uhr
 388
 

Türkischer Sender durfte als erster in Beate-Zschäpe-Gefängnis drehen (Update)

Der Präsident des Oberlandesgerichts München (OLG) wollte mit dieser Geste wohl das chaotische NSU-Presseplatzverfahren wieder gutmachen und erlaubte dem türkische Sender TRT als erstem Medium im Gefängnis von Beate Zschäpe zu drehen (ShortNews berichtete).

Der Sender berichtet, dass die Rechtsterroristin in einer Einzelzelle sitzt, ausgestattet mit Flachbildfernseher und einem präparierten Laptop ohne Internetanschluss.

"Anfangs wurde Beate Zschäpe bespuckt und angefeindet", so Vural Ünlü vom Senderteam. Mittlerweile habe sie jedoch Kontakte zu anderen Mithäftlingen gefunden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Sender, Beate Zschäpe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe bekam von ihren Uwes oft keine Geschenke zu Weihnachten
NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 10:58 Uhr von Borgir
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Aufgrund des MedienHypes wird es niemals, nie und nimmer einen fairen Prozess geben. Ich will Frau Zschäpe nicht schützen, aber jeder, ausnahmslos jeder, hat einen fairen Prozess verdient.
Kommentar ansehen
02.05.2013 13:44 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Für türkische Gefängnisverhältnisse ja wie ein 5 Sterne Hotel. "

Na deshalb kommen ja viele Kriminelle nach Deutschland, die erste Straftat ist immer frei, die nächsten 300 Straftaten werden mit "Dudu" und Sozialstunden geahndet weil schlechte Kindheit und Integrationsprobleme und irgendwann später gibs auch mal ein bisschen Knast in einer unseren luxuriös ausgestatteten Gefängnisanstalt.
Was will man mehr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe bekam von ihren Uwes oft keine Geschenke zu Weihnachten
NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?