02.05.13 06:37 Uhr
 545
 

Fußball: FC Bayern München folgt Borussia Dortmund ins Champions-League-Finale

In einer eindrucksvollen Vorstellung gewann der FC Bayern das Rückspiel im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona. Im Camp Nou, dem legendären Stadion in Barcelona, hatten die Katalanen keine Chance und verloren mit 3:0. Die angekündigte "La Remontada"- die Aufholjagd - blieb Barcelona schuldig.

Die Bayern waren die klar dominierende Mannschaft. Arjen Robben traf nach der Pause (48. Minute) zum 1:0. Ein Eigentor von Piqué erhöhte zum 2:0 (72. Minute) und Thomas Müller köpfte das 3:0 in der 76. Minute. Bereits das Finale im Blick, wechselte Bayern-Trainer Heynckes die mit einer Gelb-Sperre bedrohten Spieler aus.

Überraschenderweise blieb Messi auf der Bank, ihn plagen muskuläre Probleme. Der FC Bayern folgt damit Borussia Dortmund ins Finale, das am 25. Mai im Wembley-Stadion in London stattfinden wird. Bereits am kommenden Samstag treffen Bayern und Dortmund in der Bundesliga aufeinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Finale, Champions League, FC Barcelona
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München hält an Carlo Ancelotti als Trainer fest
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale
Fußball: FC Bayern München wollte 2001 unbedingt Zlatan Ibrahimovic

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2013 07:49 Uhr von derNameIstProgramm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Super Leistung der Bayern! Besonders die Konstanz der Qualität ist faszinierend. 180 Minuten gegen Barca alles gegeben, und sich damit ein Champions League Halbfinale erarbeitet in dem man kein Gegentor kassiert. Und das nachdem man gegen Juventus Turin auch schon kein Tor gefangen hat...

Und wie diese Saison fast normal auch noch gleich eine Bestmarken gesetzt. Laut UEFA hat hat noch nie ein Team im Halbfinale der CL zusammengerechnet so deutlich gewonnnen. Der FC Bacelona hat zuletzt 1987 sowohl Hin- als auch Rückspiel in der CL verloren.

Sowohl der BVB als auch der FCB sind verdient da wo sie stehen und ich bin gespannt wie das Finale ausgehen wird. Ich für meinen Teil hoffe natürlich auf den FCB, aber wenn der BVB nen Sahnetag erwischt kann er es genauso schaffen. Das wird ein super Finale!
Kommentar ansehen
02.05.2013 09:46 Uhr von BigLemz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der BvB hat nichts zu verlieren und ist auch nicht der favorit. Klar will man jetzt auch das Finale gewinnen aber die bayern stehen unter druck, wenn die das Finale gegen den BvB verlieren war die REKORDSAISON nur halb so viel wert und ein erneutes scheitern in der CL auch noch gegen den direkten konkurrenten wäre eine riesen Schmach... Als BvB fan wünsche ich mir natürlich den Sieg aber ich muss zugeben, dass bayern es ebenso verdient hätte... Geil wäre ein 1:0, torschütze Götze, dann würde man ihm auch den weggang richtig verzeihen können....Das wird jedenfalls ein heißer Tanz ich freu mich drauf :)
Kommentar ansehen
02.05.2013 10:02 Uhr von norge
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ich hoffe, dass ich falsch liege, aber götze und lewandowski werden , glaube ich , im cl-finale gegen ihren neuen arbeitgeber nicht die volle leistung bringen. :o/
Kommentar ansehen
02.05.2013 11:18 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@norge
Na Hauptsache schon mal Ausreden für einen eventuellen Sieg der Bayern suchen. Und falls das nicht klappt, gibt es ja noch den Schiri über den man sich aufregen kann.
Kommentar ansehen
02.05.2013 13:44 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob götze bis dahin fit ist, ist eh fraglich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München hält an Carlo Ancelotti als Trainer fest
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale
Fußball: FC Bayern München wollte 2001 unbedingt Zlatan Ibrahimovic


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?