01.05.13 19:17 Uhr
 690
 

Angebliches Massaker: Chef der Terrororganisation PKK erhebt schwere Vorwürfe gegen USA

Der Chef der verbotenen Terrororganisation PKK, Murat Kariyilan, erhebt schwere Vorwürfe gegen die USA. Laut seinen Angaben seien die USA für das Uludere-Massaker verantwortlich.

"Die Opfer wurden innerhalb von einer Stunde und 48 Minuten einzeln umgebracht. Die Amerikaner haben hier ihre Finger Spiel gehabt. Das wird schon bald ans Tageslicht kommen", so Karayilan.

Laut Karayilan seien sowohl die USA als auch Europa gegen die Türkei. Beweise hat Karayilan für seine Ansichten nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Chef, Massaker, PKK, Terrororganisation, Anschuldigung
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 19:33 Uhr von Didi1985
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Haberal: "Angebliches Massaker... Es gibt keine Beweise"

Verschone uns bitte mit solch verwaschenen News. Wenn Du keine erwiesenen Fakten bringen kannst, dann spar Dir die Schreiberei.

[ nachträglich editiert von Didi1985 ]
Kommentar ansehen
01.05.2013 22:17 Uhr von ErnstU
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Laut Karayilan seien sowohl die USA als auch Europa gegen die Türkei."

Ich bin verwirrt. Ist es nicht gerade die PKK die gewaltsam gegen die Türkei kämpft und jede Chance nutzt gegen die Türken zu wettern? Und ausgerechnet Murat Kariyilan stellt sich nun hin und heult das alle gegen die Türkei wären? Verdächtig, Herr Kariyilan, verdächtig ...... aber seid die PKK seid 2008 nicht mehr nur als Terror-Organisation, sondern auch offiziell als kriminelle Vereinigung mit den Fingern im Drogenhandel eingestuft wird, und ihr deshalb immer schärfer der Wind jener ins Gesicht blässt, die die PKK spätestens seid diesem Zeitpunkt nicht mehr als die tollen Freiheitskämpfer sehen, scheint es Herr Murat Kariyilan langsam angebracht zu scheinen, der Türkei mal tief den Allerwertesten zu krieschen, um sie für einen bevorstehenden unvermeidlichen Waffenstillstand einigermassen gut zu stellen ....

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
01.05.2013 23:14 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@haberal - dann halten wir doch mal dagegen:

"In den vergangenen Tagen kam es in Sirnak/Uludere zu einem Massaker. 35 Menschen wurden durch Bomben türkischer Jets getötet.

Es ist offensichtlich, dass dieser Staat seine eigenen Kinder ermordet, sie durch Massaker vernichtet. Die Vernichtungpolitik reicht bis zu Bombardierungsoperationen, bei denen 35 Menschen massakriert werden."

Quelle - genauso gut wie Deine: http://www.halkinsesitv.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?