01.05.13 17:49 Uhr
 661
 

Neues Mietrecht: Mieterbund befürchtet schneller eingeleitete Zwangsräumungen

Der Deutsche Mieterbund befürchtet, nach Angaben seines Hauptgeschäftsführer Ulrich Ropertz, dass nach der Einführung des neuen Mietrechts ab Mittwoch ein Anstieg von Zwangsräumungen in Deutschland folgen wird.

Ulrich Ropertz sagte: "Wenn ein Mieter schon aufgrund einer einstweiligen Verfügung vor die Tür gesetzt werden kann und danach erst in der Hauptsache verhandelt wird, ob tatsächlich Zahlungsrückstände bestanden, die eine Kündigung rechtfertigen, kann das bedeuten: Prozess gewonnen, Wohnung weg."

Die durch das neue Gesetz beschleunigte Zwangsräumung soll den Vermieter hauptsächlich besser vor Mietnomaden schützen. Gerichte müssen Räumungssachen den Vorrang geben, damit dem Vermieter nicht noch höherer finanzieller Schaden durch Mietnomaden entsteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mieterbund, Mietrecht, Zwangsräumung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN