01.05.13 17:18 Uhr
 869
 

Russische Raumfahrtbehörde Roskosmos erhöht Preise für US-Astronauten deutlich

Seitdem in den Vereinigten Staaten von Amerika das Space-Shuttle-Programm beendet wurde, ist die NASA bei Flügen zur Internationalen Raumstation auf die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos angewiesen.

Der Vertrag zwischen der NASA und Roskosmos läuft bis zum Jahr 2016 und wurde jetzt um ein Jahr verlängert.

Bisher musste die NASA pro Astronaut, der mit einer russischen Sojus-Kapsel zur ISS und auch wieder zurückgebracht wurde, 63 Millionen US-Dollar bezahlen. Der Preis wurde jetzt auf 71 Millionen US-Dollar angehoben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Astronaut, Preise, Roskosmos
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 18:46 Uhr von smart1985
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Inflatiosn bedingt immer noch Billig :D
Kommentar ansehen
01.05.2013 19:46 Uhr von Didi1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war doch absehbar. Wenn erst die Konkurenz weg ist...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?