01.05.13 12:29 Uhr
 559
 

Düren: Großeinsatz in einer Schule, weil Schüler Stinkbombenpulver verschluckten

In Düren hatten vier Schüler einer Grundschule mit Stinkbomben herum experimentiert und das Pulver verschluckt.

Als die vier Schüler kurz darauf über starke Bauchschmerzen und Übelkeit klagten, wurde der Rettungsdienst gerufen. Ein Notarzt behandelte die vier.

Vorsichtshalber wurde die Kinder in zwei Kliniken gebracht. Sie sollen sich aber nicht in ernsthafter Gefahr befunden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule, Großeinsatz, Düren
Quelle: www.t-online.de