01.05.13 12:29 Uhr
 557
 

Düren: Großeinsatz in einer Schule, weil Schüler Stinkbombenpulver verschluckten

In Düren hatten vier Schüler einer Grundschule mit Stinkbomben herum experimentiert und das Pulver verschluckt.

Als die vier Schüler kurz darauf über starke Bauchschmerzen und Übelkeit klagten, wurde der Rettungsdienst gerufen. Ein Notarzt behandelte die vier.

Vorsichtshalber wurde die Kinder in zwei Kliniken gebracht. Sie sollen sich aber nicht in ernsthafter Gefahr befunden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule, Großeinsatz, Düren
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 12:39 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der wird bestimmt bestialisch stinken!
Kommentar ansehen
01.05.2013 13:30 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich werden die Schüler die nächsten Tage ziemlich aus dem Hals stinken *g*.
Kommentar ansehen
01.05.2013 17:05 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geht sowas? Sind die Kinder im Umgang mit gefährlichen Stoffen heute so überfordert, dass sie das Zeug auch noch fressen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?