01.05.13 12:01 Uhr
 2.723
 

Dramatischer Flugzeugabsturz in Afghanistan

Kurz nach dem Start in Bagram ist in Afghanistan ein Frachtflugzeug abgestürzt und die siebenköpfige Crew ums Leben gekommen. Ein zufällig am Unglücksort vorbei fahrender Autofahrer filmte die Szene und stellte sie jetzt ins Netz.

Das Unglück ereignete sich nach Angaben am Montag um circa 15.30 Uhr Ortszeit. Dabei handelt es sich um eine zivile Maschine, die Militärfahrzeuge befördert haben soll.

Bereits während des Startvorgangs soll die Crew Alarm geschlagen haben. Die Maschine kam dann ins Trudeln und stürzte dann aus 400 Metern Höhe frontal in den Boden. Die Isaf dementierte, dass es sich um einen Anschlag handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hoenipoenoekel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Unglück, Flugzeugabsturz, Crew
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 12:26 Uhr von Memphis87
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2013 12:29 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Video gesehen...ja, es ist tatsächlich besonders dramatisch. Ich kann genau erkennen, wie der Pilot die Maschine rumzieht und "Gas" gibt..
Der Aufprall und der anschliessende Feuerball zeigen mir, alle Tot...die Crew wusste das auch...

Die besondere Dramatik liegt in dem Bildmaterial und das andere Abstürze einen gewissen Grad an "Überlebenschance" haben.

Ich bin ein Gegner von Gaffern usw....doch hier lobe ich das Internet. Es zeigt uns allen, wie wichtig Sicherheit -insbesondere in Flugverkehr- ist. Die Schwachmaten, die stets sagen "passiert eh nichts" "passt schon", werden hier eines besseren belehrt.

Mir ist es völlig scheissegal, wo die Maschine und deren Besatzung herkommen...mir wurde bewusst, das solche Tragödien uns alle verbindet.

Meinen Beileid.
Kommentar ansehen
01.05.2013 12:44 Uhr von Gnarf456
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Bereits während des Startvorgangs soll die Crew bereits"
Da hätte bereits ein "Bereits" bereits genügt...
Kommentar ansehen
01.05.2013 13:24 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ach du Schei... da gabs wohl ein problem mit der Steuerung... die Maschine steigt ja viel zu steil... dann Strömungsabriss -> abkippen über die rechte Tragfläche -> Trudeln und das war es dann .... unmöglich das abzufangen....
Kommentar ansehen
01.05.2013 13:36 Uhr von Perisecor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ BoltThrower321 hat das schon perfekt gesagt. Was das Video schockierend macht, ist, dass man weiß, dass es keinen Ausweg gibt. Selbst bei einem Feuergefecht in Bagdad gibt es, wenn u.U. auch nur eine kleine Chance, dort unbeschadet rauszukommen.
Das Video nimmt diese Chance vollständig.



Und es zeigt noch etwas:
Die Taliban behaupten gerne Dinge - die dann u.a. auch hier von bestimmten SN-Kommentatoren unreflektiert als Wahrheit übernommen werden - obwohl dem offensichtlich nicht so ist.
Kommentar ansehen
01.05.2013 13:38 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@benajminix

ok könnte auch gut sein... wenn die Ladung nach hinten rutscht haste den selben effekt....
Kommentar ansehen
02.05.2013 11:45 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sah echt seltsam aus, die haben ja kurze Zeit in der Luft gestanden und sind dann runtergefallen...sah irgendwie fast unrealistisch aus...gestern paar mal in den Nachrichten gesehen.

Komische Sache....
Kommentar ansehen
03.05.2013 20:27 Uhr von Holst3n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftiger Absturz, keine chance fuer die Crew.
Das Flugzeug soll ein paar MRAPS und einige Cargo Paletten geladen haben. Panzer sind zu schwer und zu gross fuer die 747. Ausserdem waren die MRAPS auf milit. Paletten befestigt, diese wiederum im Flugzeug mit Schloessern am Boden befestigt sind. Vermutet wird das die Fahrzeuge (je 14-30 Tonnen) nur mit Sicherungsgurten (wie in LKW´s) befestigt wurden, bei der Airforce werden Fahrzeuge ausschliesslich mit Ketten befestigt.
Des weiteren wird vermutet das die Fahrzeuge im Camp Bastion aufgeladen wurden, dort ist der Startwinkel einer 747 normal wie bei uns, also langsames Aufsteigen. In Bagram ist der Startwinkel wesentlich steiler wg. den Taliban, da die oefters mal auf Flugzeuge schiessen. Desswegen wird vermutet das sich die Fracht beim Start geloesst hat und die Nase nach oben ging, danach war die Maschine unkontrolierbar.

Ein gutes Beispiel ist der Absturz einer C-2 Greyhound der US Navy von einem Flugzeugtraeger. Dabei hat sich die Fracht geloesst, was wiederum zum Absturz gefuehrt hat. http://youtu.be/...

Der Absturz der National 747-400 wird untersucht und ein Ergebnis soll in ca. 10 Tagen vorliegen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?