01.05.13 11:46 Uhr
 135
 

Dirk Jens Nonnenmacher - Prozess wegen Veruntreuung

Im Juli beginnt in Hamburg der Prozess gegen Dirk Jens Nonnenmacher. Er soll mutmaßlich die Bilanzen der HSH-Nordbank gefälscht und Millionen veruntreut haben. Der Gesamtschaden soll sich auf circa 160 Millionen Euro belaufen.

Der Anwalt von Nonnenmacher bestätigte, dass das Landgericht Anklage gegen die ehemaligen Vorstände der HSH zugelassen hat. Es geht dabei um Geschäfte, die unter dem Codenamen "Omega55" im Jahr 2007 getätigt wurden.

Nach Aussage der Staatsanwaltschaft sind dabei wirtschaftlich sinnlose Geschäfte zwischen der HSH und der französischen BNP Paribas getätigt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hoenipoenoekel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Anklage, Veruntreuung, Dirk Jens Nonnenmacher
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 12:37 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen im Klub!
Kommentar ansehen
01.05.2013 12:58 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit, dass unsere Justiz gegen solche Leute harte Urteile fällt, die durch Mauschelein die Bankenkrise verursacht haben - und dass alle diese Bankster vor Gericht gestellt werden. Diesen Leuten müssen ihre rechtlichen Grenzen aufgezeigt werden und sie es empfindlich zu spüren bekommen, wenn sie das Geld anderer Leute verzocken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?