01.05.13 09:58 Uhr
 484
 

Neuseeland: Ehepaar gewann 9,2 Millionen - Lottoschein aus Waschmaschine gerettet

Ein neuseeländisches Ehepaar kann sein Glück kaum fassen. Die Lottospieler hatten die richtigen Zahlen getippt, jedoch den Lottoschein versehentlich verlegt.

Die beiden durchsuchten ihr ganzes Haus bis ihnen einfiel, dass sich der Beleg in der Waschmaschine befindet. "In letzter Minute, bevor meine Frau die Waschmaschine anstellte, fiel mir ein, dass ich den Schein in die Hosentasche gesteckt hatte.", sagte der Gewinner.

Nun können sich die Glückspilze über 14,1 Millionen neuseeländische Dollar (9,2 Millionen Euro) freuen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gewinn, Lotto, Ehepaar, Glücksspiel, Waschmaschine
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2013 10:16 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das € Zeichen hätte noch in die Überschrift gepasst.
Kommentar ansehen
01.05.2013 15:44 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese Waschmaschine macht aber nicht richtig sauber.
Kommentar ansehen
02.05.2013 10:07 Uhr von Diddlhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das freut mich für die beiden. Mögen sie viel Spaß an ihrem Geld haben :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?